Aktuelles


  • Presseinformationen


  • Newsletter bestellen


  • ENTSCHEIDUNG lesen

Sachsen auf Erfolgskurs halten!

Zur Landtagswahl in Sachsen am kommenden Sonntag erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB, und der Landesvorsitzende der Jungen Union Sachsen & Niederschlesien, Alexander Dierks: „Am 31. August wird über die Zukunft Sachsens entschieden. Mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich ist die CDU bestens gerüstet, auch weiterhin als stärkste Kraft klaren Kurs in Richtung einer generationengerechten Zukunft zu halten. Die Junge Union unterstützt die CDU in ...

Linken „Krawalltourismus“ unterbinden!

Zu den nächtlichen Ausschreitungen im Zusammenhang mit den „Besetzertagen“ in Hamburg erklärt der gesellschaftspolitische Sprecher der Jungen Union, Nicolas Sölter:„In der Nacht haben linksextreme Aktivisten bei dem Versuch, unrechtmäßig ein leer stehendes Haus in Hamburg-Altona zu besetzen, Polizisten gewaltsam attackiert. Die Linksextremisten griffen die Beamten mit Pyrotechnik, einem Feuerlöscher und Farbe an. Dabei wurden zehn Polizisten verletzt, zwei von ihnen mussten in ...

Breitbandausbau ist Frage der Gerechtigkeit!

Zur „Digitalen Agenda“ der Bundesregierung erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB, und der netzpolitische Sprecher der Jungen Union, Henrik Bröckelmann: „Die Junge Union begrüßt den Beschluss der Bundesregierung für eine ,Digitale Agenda‘. Insbesondere der Breitbandausbau in ländlichen Gebieten ist ein wichtiger Kernpunkt. Allen Menschen in Deutschland muss der Zugang zu schnellem Internet ermöglicht werden. Dies ist eine Frage der ...

Opfer der Mauer werden nicht vergessen!

Anlässlich des 53. Jahrestages des Mauerbaus erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und das Mitglied im Bundesvorstand für den Berliner Landesverband, Lukas Krieger:„Am heutigen Tag jährt sich zum 53. Mal der Bau der Mauer. Mit der gewaltsamen Teilung Berlins und ganz Deutschlands zementierte das Unrechtsregime der ,DDR‘ das eigene Scheitern. Die massenhafte Flucht von ostdeutschen Bürgern in den freien Westen belegt, dass das ...

Menschen müssen Kontrolle über eigene Daten behalten!

Zur Präsenz der Jungen Union auf der Spiele- und Unterhaltungsmesse „gamescom“ in Köln erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB, und der netzpolitische Sprecher der Jungen Union, Henrik Bröckelmann: „Morgen öffnet in Köln die ,gamescom‘ ihre Pforten. Wie in den Vorjahren ist die Junge Union mit einem eigenen Stand auf der weltweit größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung vertreten. Im Gespräch mit jungen Menschen diskutieren wir ...

Kurden im Irak unterstützen!

Anlässlich der Verfolgung religiöser Minderheiten im Irak durch die radikalislamische Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) erklärt Philipp Mißfelder MdB: „Die kurdische Regierung und die kurdischen Peschmerga-Kämpfer im Irak retten und schützen täglich Christen und andere von der islamistischen IS-Miliz verfolgte Religionsgruppen. Deutschland muss sich solidarisch mit den Kurden im Irak zeigen und ihnen deutlich mehr Hilfe und Unterstützung im Kampf gegen den islamistischen Terror ...

Abschaffung statt Erhöhung der Erbschaftssteuer!

„Die Forderungen aus den Reihen der SPD, die Erbschaftssteuer drastisch zu erhöhen, belegen einmal mehr, dass die Sozialdemokraten von Finanz- und Wirtschaftspolitik wenig verstehen. Nicht etwa vermögende Privatpersonen würden von der Erhöhung getroffen, sondern vor allem mittelständische Familienunternehmen."

Für Frieden und Freiheit eintreten!

„Heute vor einhundert Jahren begann mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien der 1. Weltkrieg. Dieser Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts war einen Monat zuvor das Attentat auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau in Sarajevo vorausgegangen. Mehr als 17 Millionen Menschen verloren von 1914 bis 1918 ihr Leben.

Al-Quds-Demonstration verbieten!

Im Vorfeld zur heute stattfindenden Al-Quds-Demonstration erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB:„Die seit fast zwei Jahrzehnten alljährlich in Berlin stattfindende Al-Quds-Demonstration muss verboten werden. Regelmäßig wird die Veranstaltung genutzt, um antisemitische und judenfeindliche Hassparolen zu skandieren. In Deutschland ist kein Platz für Antisemitismus. Demonstrationen, auf denen das Existenzrecht Israels verneint wird, dürfen in unserem ...

Kein Platz für Antisemitismus!

Angesichts der antisemitischen Übergriffe und Parolen im Rahmen der Demonstrationen gegen Israels Vorgehen im Nahost-Konflikt erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB: „Bei Demonstrationen in deutschen Städten anlässlich Israels Vorgehen gegen den massiven Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen kam es in den vergangenen Tagen zu antisemitischen Äußerungen und Übergriffen. Proisraelische Demonstranten wurden attackiert und judenfeindliche Parolen gerufen, ...

Weitere Neuigkeiten laden