Aktuelles
Archiv - 2008

Freigelassenem Terrorist Christian Klar keine öffentliche Plattform bieten!

Die heutige Freilassung von Christian Klar ist ein schwerer Tag für alle, die unter dem Terror der RAF gelitten haben. Wir dürfen die Opfer dieser verbrecherischen Organisation niemals vergessen und dürfen bei der Aufarbeitung dieser Taten nicht nachlassen", erklärt die stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union, Nina Warken.

19.12.2008

Die universelle Geltung der Menschenrechte ist bleibender Auftrag

"Zum 60. Jahrestag der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gilt es, sich des bleibenden Auftrages an freie Menschen und freie Staaten in aller Welt zu erinnern, für die Geltung der Menschenrechte und das Prinzip der Menschenwürde für jeden Menschen einzutreten. Die Idee der Menschenwürde und natürlicher Menschenrechte ist von ihrer universellen Geltung nicht zu trennen," so der Bundesvorsitzende der Junen Union, Phlilipp Mißfelder MdB. 

09.12.2008

Wer ist eigentlich Schäfer-Gümbel?

Und was ergibt acht mal vier? Thorsten Schäfer-Gümbel zu Gast bei Studio Friedman: "Wie lebt es sich mit der politischen Lüge?"

09.12.2008

JU-Chef Philipp Mißfelder als jüngstes Mitglied der Parteigeschichte in CDU-Präsidium gewählt!

Beim 22. Parteitag der CDU Deutschlands in Stuttgart wurde der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB, mit 66 Prozent der Stimmen in das Präsidium gewählt. Der 29-jährige Historiker ist damit das jüngste Mitglied in der Geschichte dieses Parteigremiums.  Dem Präsidium der CDU gehören neben der Parteivorsitzenden, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB, den vier Stellvertretern Hessens Ministerpräsident Roland Koch MdL, der nordrhein-westfälische ...

01.12.2008

Ehrenmal der Bundeswehr ist wichtiger Ort der Erinnerung

Die Bundeswehr ist in den vergangenen Jahren eine ,Armee im Einsatz' geworden. Sie verteidigt angesichts einer wachsenden Gefahrenlage weltweit die Sicherheit unseres Landes. Die heutige Grundsteinlegung für ein Ehrenmal der gefallenen Bundeswehrsoldaten ist daher ein wichtiges Zeichen des Gedenkens. Die Junge Union dankt Bundesverteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung MdB ausdrücklich für seine Initiative, dieses Ehrenmal zu errichten", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen ...

27.11.2008

Junge Menschen wollen verstärkt Verantwortung übernehmen!

Mit dem Erlass der Preußischen Städteordnung hat Reichsfreiherr vom und zum Stein heute vor 200 Jahren den Grundstein der kommunalen Selbstverwaltung in Deutschland gelegt. Wir feiern mit diesem Jubiläum die Geburtsstunde der Kommunalpolitik", erklären der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Jörg Rotter, und das Bundesvorstandsmitglied Henrik Bröckelmann.

19.11.2008

Jetzt aus PISA-Ergebnissen lernen - gegliedertes Schulsystem weiter stärken!

Die Ergebnisse der PISA-Studie belegen, dass das Thema Bildung in den Mittelpunkt der Politik gerückt ist und bundesweit große Anstrengungen unternommen wurden, das Niveau der Schulen zu erhöhen. Seit den verheerenden Befunden der ersten Untersuchung aus dem Jahr 2000, ist es dem Bund und den meisten Bundesländern gelungen, die richtigen Konsequenzen zu ziehen und in ihr Bildungssystem zu investieren", erklärt das Mitglied des Bundesvorstandes der Jungen Union Deutschlands, Tom Zeller.

18.11.2008

Junge Union bekräftigt ihren Anspruch als Zukunftsflügel der Union

Mit einer Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB war am vergangenen Freitag der Jahreshöhepunkt im politischen Kalender der Jungen Union Deutschlands im Konferenzbereich des �Europa-Park" in Rust eröffnet worden. Merkel zeigte sich zuversichtlich, dass nach der kommenden Bundestagswahl eine schwarz-gelbe Koalition die Regierungsgeschäfte führen werde: �In dieser Konstellation ist der Geist der Freiheit und Zuversicht am besten zu verwirklichen."

10.11.2008

Junge Union wird weiblicher - nach Neuwahl des Bundesvorstandes höchster Frauenanteil!

"Die Junge Union wird weiblicher! Nach der Neuwahl werden so viele Frauen wie nie zuvor in der 61-jährigen Geschichte des Verbandes im JU-Bundesvorstand vertreten sein. Dem 22-köpfigen Gremium gehören nun neun Frauen an, was einer Quote von 41 Prozent entspricht", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB.

08.11.2008

Mißfelder mit 89,1 Prozent wiedergewählt

Beim Deutschlandtag der Jungen Union in Rust wurde der JU-Bundesvorsitzende Philipp Mißfelder mit 89,1 Prozent wiedergewählt. Es ist das beste Ergebnis seiner Amtszeit. 2002 wurde er das erste Mal gewählt. Mißfelder bedankte sich in seiner Rede für das Vertrauen der JU und kündigte an, die JU als Team in die kommenden Wahlkämpfe zu führen. Auch die Stellvertreter wurden gewählt: Dorothee Bär (Bayern), Johannes Pöttering (Niedersachsen), Jörg Rotter (Hessen) und Nina Warken ...

07.11.2008

Hart bleiben bei Erbschaftssteuer!

"Die Junge Union Deutschlands und die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) lehnen die Erbschaftssteuer ab", erklären Philipp Mißfelder MdB, Bundesvorsitzender der Jungen Union, und Peter Jungen, Schatzmeister der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) zu den heutigen Koalitionsgesprächen über die Reform der Erbschaftsteuer.

06.11.2008

Ein großer Tag für die parlamentarische Demokratie!

"Heute ist ein großer Tag für die parlamentarische Demokratie. Die Entscheidung von Jürgen Walter, Dr. Carmen Everts, Dagmar Metzger und Silke Tesch verdient großen Respekt! Die vier SPD-Abgeordneten folgen dabei einzig ihrem Gewissen. Sie verweigern sich dem beispiellosen Linkskurs der Partei- und Fraktionsvorsitzenden Andrea Ypsilanti", erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und sein hessischer Stellvertreter André Stolz.

03.11.2008

Jede Spätabtreibung ist eine zu viel!

"Angesichts der gestiegenen Anzahl der Spätabtreibungen in Deutschland ist eine gesetzliche Neuregelung notwendig. Aus Sicht der Jungen Union herrscht daher dringender Handlungsbedarf, das ungeborene Leben besser zu schützen", erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Kommission Gesellschaftspolitik der Jungen Union Deutschlands, Bundesvorstandsmitglied Henrik Bröckelmann.

31.10.2008

Junge Union bei Twitter

Die Junge Union Deutschlands ist auch bei Twitter erreichbar. Dadurch besteht die Möglichkeit, immer als Erster die neusten Nachrichten aus dem Bundesverband zu bekommen.

30.10.2008

Deine Frage an den Deutschlandtag

Diskutieren mit der Bundeskanzlerin, dem Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg oder dem CDU/CSU-Fraktionschef? Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit dazu: Auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Rust kannst Du online Deine Fragen an die Gäste stellen - so, als wärst Du direkt dabei.

30.10.2008

Der Deutschlandtag 2008 in Rust rückt näher!

Vom 7. bis 9. November 2008 treffen sich unter dem Motto "Handeln. Chancen schaffen." rund tausend Delegierte und Gäste zum Deutschlandtag der Jungen Union im badischen Rust. Zum bereits 6. Mal findet der Höhepunkt des JU-Jahres in Baden-Württemberg statt. Die Bedeutung der Marke JU" zeigt sich an der Liste der Redner und Diskussionspartner, die von der Bundeskanzlerin und Bundesvorsitzenden der CDU, Dr. Angela Merkel MdB, über den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger MdL bis zum Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder MdB reicht.

27.10.2008

Faire Wettbewerbschancen im Rundfunksystem sichern!

Sinn und Zweck des reformierten Rundfunkstaatsvertrages muss es sein, die Meinungsvielfalt in Deutschland zu sichern und für faire Wettbewerbsbedingungen im Medienbereich zu sorgen. Zugleich gilt es, das gewachsene Miteinander von öffentlich-rechtlichen und privaten Anbietern zu erhalten und an die Herausforderungen des digitalen Zeitalters anzupassen", erklärt der medienpolitische Sprecher der Jungen Union Deutschlands, Daniel Walther zur Entscheidung der Ministerpräsidenten über den ...

24.10.2008

Milliarden-Paket schafft Vertrauen!

"Mit ihrer Entscheidung, den Banken in Deutschland mit einem Maßnahmenpaket im Umfang von 500 Milliarden Euro zu helfen, beweist die unionsgeführte Bundesregierung ihre Handlungsfähigkeit. Die heute vom Deutschen Bundestag sowie vom Bundesrat beschlossenen umfassenden Hilfen sind ein wichtiger Schritt, um auf dem Finanzmarkt neues Vertrauen zu schaffen", erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und sein hessischer Stellvertreter André ...

17.10.2008

Erbschaftsteuer ist mittelstandsfeindliche Neidsteuer!

"Die Junge Union lehnt die bislang vorliegenden Entwürfe zur Reform der Erbschaftsteuer ab. Diese Steuer belastet nicht nur die gesellschaftliche Mittelschicht, sondern auch die mittelständische Wirtschaft in großem Umfang. Die JU ist deshalb aus gesellschaftspolitischen Gründen gegen die Erhebung der Erbschaftsteuer", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB zur aktuellen Diskussion.

10.10.2008

Die Einheit ist volljährig!

"Die in Frieden und Freiheit vollendete Deutsche Einheit ist ein Geschenk für alle Bürger. Der damalige Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl hat durch sein entschlossenes Handeln die Chance zur Wiedervereinigung genutzt. In Dankbarkeit blicken wir auf das in den vergangenen 18 Jahren Geleistete zurück", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, zum morgigen Jahrestag der Deutschen Einheit .

02.10.2008

Aus Geschichte des Linksextremismus lernen - Extremismus und Gewalt bekämpfen

"Der aktive Einsatz für Freiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit sowie der Kampf gegen politischen Extremismus bleiben wichtige politische Aufgaben und sind ein wesentlicher Teil der Arbeit der Jungen Union", so die stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union, Nina Warken, und der innenpolitische Sprecher der Jungen Union, Sebastian Warken.

22.09.2008

CICERO-Online-Streitgespräch: Philipp Mißfelder contra Franziska Drohsel

Zu einem ausführichten von Wertefragen in der Polichen Streitgespräch brachte die Redaktion von CICERO-online JU-Chef Philipp Mißfelder und die Juso-Bundesvorsitzende Franziska Drohsel zusammen. Die Themen relitik, über die finanzielle Situation von Studenten bis zum Umgang mit der Linkspartei. Zu sehen ist das Gespräch in voller Länge auf der Homepage des Magazins CICERO.

22.09.2008

Bildungsqualität erhöhen - Nachwuchs qualifizierter Arbeitskräfte sicherstellen!

"Um den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften in Deutschland decken zu können, bedarf es einer Qualitätsoffensive im deutschen Bildungssystem in dem wieder die Leistung im Mittelpunkt stehen muss", so die wettbewerbspolitische Sprecherin der JU, Anne Schäfer, und ihr bildungspolitischer Sprecher, Tom Zeller. "Auch die im OECD-Vergleich unterdurchschnittlichen Bildungsausgaben müssen gesteigert werden."

15.09.2008

Ypsilantis Linkskurs in Hessen führt die Bundes-SPD vor!

"Andrea Ypsilantis unkontrollierter Linkskurs und ihre Machtgier dürfen nicht weiter die hessische Landespolitik bestimmen. Die neue SPD-Spitze muss den Versuchen mit Kommunisten zu paktieren, Einhalt gebieten. Wer einmal mit Gegnern der Demokratie zusammenarbeitet, richtet dauerhaften Schaden an", so der stellvertretende Vorsitzende der JU Deutschlands, André Stolz

09.09.2008

Keine "Generationen-Diskriminierung" bei Führerscheinen

"Vorschnelle Verallgemeinerungen wie die vom ,jugendlichen Raser' oder die der ,hör- und sehgeschädigten Senioren' helfen in der Sache nicht weiter. Wir setzen vielmehr auf die Selbstverantwortung und Einsicht der Menschen, um zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beizutragen", erklären die Bundesvorsitzenden der Jungen Union und der Senioren Union, Philipp Mißfelder MdB und Prof. Dr. Otto Wulff zu einer Altersbegrenzung bei der Gültigkeit von Führerscheinen.

01.09.2008

Die neue ENTSCHEIDUNG!

Jetzt im neuen Layout: DIE ENTSCHEIDUNG, Ausgabe September/Oktober 2008, ist auch online zu lesen. Dort gibt es auch mehr über das neue BLACK-Model Nina zu erfahren. 

01.09.2008

Verkehrsprojekte Deutsche Einheit unzureichend, Straßenverkehr unterfinanziert!

Die Umsetzung der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Vor allem sind höhere Investitionen in den Straßenverkehr dringend notwendig", so der verkehrspolitische Sprecher der JU Deutschlands, Sven Spielvogel. "Verkehr schafft Wertschöpfung und Lebensqualität, Deutschland ist als Verkehrs- und Wirtschaftsland Nr. 1 in Europa auf eine leistungsfähige Infrastruktur angewiesen."

29.08.2008

"Denkt an Prag!"

Als in der Nacht vom 20. auf den 21. August 1968 Truppen des Warschauer Paktes in die Tschechoslowakei einmarschierten und sowjetische Panzer die Reformbemühungen der Regierung um Alexander Dubcek blutig niederwalzten, scheiterte auch die Vorstellung, einen ,Sozialismus mit menschlichem Antlitz� schaffen zu können. Am 40. Jahrestag der Niederschlagung des ,Prager Frühlings� gedenkt die Junge Union Deutschlands der Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft", erklärt der ...

19.08.2008

"Freiheit statt Sozialismus!"

Unter den Augen der Weltöffentlichkeit errichteten Bauarbeiter im Auftrag der SED-Diktatur eine Mauer, die Deutschland und die Welt 28 Jahre teilen sollte. Hunderte Bürger aus dem Osten Deutschlands bezahlten ihre Sehnsucht nach Freiheit und Demokratie mit dem Leben. Dieser Opfer, zu denen auch Fluchthelfer aus der Bundesrepublik gehören, gedenkt die Junge Union am Jahrestag des Mauerbaus bei ihrer bundesweiten Aktion vor den Geschäftsstellen der SED-Fortsetzungspartei ,Die Linke� mit ...

13.08.2008

Erinnerung an die Opfer der deutschen Teilung wachhalten!

Bundesweit war es das Anliegen der Jungen Union am 13. August 2008, die Erinnerung an den Mauerbau und die deutsche Teilung wachzuhalten. Dazu protestierte die JU vor den Geschäftsstellen der SED-Fortsetzungsparteidie "Die Linke" mit einem symbolischen Mauerbau. Die Bilder zur Aktion finden sich im Fotoalbum. Ein Interview mit Philipp Mißfelder zum Tag des Mauergedenkens jetzt auf ENTSCHEIDUNG.de! 

13.08.2008

Ypsilanti bricht erneut ihr Wort!

Mit ihrem Versuch, offen mit der Linkspartei über eine Zusammenarbeit zu verhandeln, bricht Andrea Ypsilanti erneut ihr Wort", erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Jungen Union Deutschlands, André Stolz.

07.08.2008

Ein desaströses Zeichen!

Der Ausschluss Wolfgang Clements aus der SPD ist ein desaströses Zeichen! Die SPD hat sich damit endgültig von der früheren Reformpolitik Gerhard Schröders, für die Wolfgang Clement wie kein anderer steht, verabschiedet. Die zeigt erneut den Linksrutsch innerhalb der Sozialdemokratie," erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB.

31.07.2008

"Doha-Runde" zur Liberalisierung des Welthandels jetzt erfolgreich abschließen!

Die Gelegenheit, die im Jahr 2001 gestartete Doha-Runde zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, darf nicht erneut verspielt werden. Insbesondere eine Senkung bzw. Beibehaltung der Zölle für Industriegüter durch eine vertragliche Festsetzung würde dem internationalen Handel die notwendige tarifäre Planungssicherheit geben", erklärt die wettbewerbspolitische Sprecherin der Jungen Union Deutschlands, Anne Schäfer, vor dem Hintergrund der laufenden Verhandlungen der ...

28.07.2008

Verhaftung Karadzics ist Erfolg für Menschenrechte und Aussöhnung auf dem Balkan

"Die Verhaftung Radovan Karadzics ist ein Erfolg für die Menschenrechtspolitik und stellt einen wichtigen Schritt für die Aussöhnung in der Region und die Annäherung Serbiens an die Europäische Union dar", so der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union, André Stolz und ihre europapolitische Sprecherin, Carolin Opel.

22.07.2008

Mindestlohnkompromiss hebelt Tarifautonomie aus!

"Mit den Gesetzentwürfen zum Mindestlohn wird die Tarifautonomie ausgehöhlt und Beschäftigung gerade für Menschen mit Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt gefährdet", so die wettbewerbspolitische Sprecherin der Jungen Union Deutschlands, Anne Schäfer. "Gesetzliche Mindestlöhne schaffen keine Aufstiegsperspektiven." 

17.07.2008

Weltjugendtag ist Zeichen der Lebendigkeit des Glaubens in der Jugend

"Der Erfolg der Weltjugendtage zeigt, dass junge Menschen heute in großer Zahl Orientierung und Werte im christlichen Glauben suchen und finden", so der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, und Bundesvorstandsmitglied Henrik Bröckelmann. "Im christlichen Glauben, der dazu ermutigt, sein Schicksal in die Hand zu nehmen, liegt für viele auch eine Motivation für politisches Engagement."

15.07.2008

Energieversorgung mit Kernenergie sichern - Ausstiegsbeschluss zurücknehmen!

"Der Ausstieg aus der Kernenergie ist verantwortungslos und hat keine Perspektive. Er führt zu steigenden Strompreisen, sinkender Versorgungssicherheit und schadet der Klimapolitik", so JU-Chef Mißfelder. "Für die sichere, preiswerte und umweltschonende Stromversorgung Deutschlands muss die Kernenergie beibehalten und ausgebaut werden."

08.07.2008

Französische Ratspräsidentschaft kann neue Perspektiven für Europa bringen

"Neben der Herausforderung, die Reform der EU zum Erfolg zu führen, muss in der französischen Ratspräsidentschaft auch die eigentliche politische Arbeit wieder in den Vordergrund rücken", so die stellv. Bundesvorsitzende der JU, Nina Bender. "Mit konkreten und sinnvollen Projekten sowie der Beachtung der Freiheit der Bürger und des Subsidiaritätsprinzips kann verlorenes Vertrauen in die EU wieder gewonnen werden."

01.07.2008

Luftbrücke war Zeichen für Freiheit und gegen kommunistische Unterdrückung!

Mit ihrer Entscheidung, die durch die sowjetischen Besatzungstruppen eingeschlossenen Berliner im Westteil der Stadt aus der Luft mit Lebensmitteln und Gütern wie Kohle, Benzin oder Medikamenten zu versorgen, setzten sich die drei Westalliierten Großbritannien, Frankreich und insbesondere die Vereinigten Staaten von Amerika vor 60 Jahren für die Freiheit und gegen die kommunistische Unterdrückung ein", erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder ...

25.06.2008

Verlängerung der Altersteilzeit wäre völlig falsches Signal für den Arbeitsmarkt!

"Der Beschluss der SPD über die Verlängerung der Altersteilzeit ist ein Rückfall in falsche Rezepte der Arbeitsmarktpolitik und untergräbt sowohl die Zukunft der Rentenversicherung als auch die Beschäftigungsperspektiven älterer Arbeitnehmer", so der sozialpolitische Sprecher der JU Deutschlands, Dr. Marc Tenbücken. "Damit wird langfristig auch der jungen Generation geschadet."

19.06.2008

Die Bildung in Deutschland kommt voran - Anstrengungen weiter intensivieren!

Der Bildungsbericht 2008, der im Auftrag der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung herausgegeben wird, bietet einen wertvollen Einblick in die aktuelle bildungspolitische Situation in unserem Land", erklärt der bildungspolitische Sprecher der Jungen Union Deutschlands, Tom Zeller.

17.06.2008

Podiumsdiskussion der Verbände des Rings Politischer Jugend bei "Berlin 08"

Die politschen Jugendorganisationen sind als wichtigste Vertreter der Jugend in der Politik beim Festival für junge Politik "Berlin 08" vom 13. bis 15. Juni 2008 in Berlin prominent vertreten: Gemeinsam bei einer Podiumsdiskussion der Bundesverbände der Jungen Union, der Jusos, der Jungen Liberalen, der Grünen Jugend und der Jungdemokraten/Junge Linke, und mit eigenen Programmangeboten.

11.06.2008

Kein Respekt vor Deutschland - Verhalten der Grünen Jugend ist skandalös!

Die Vorgänge beim Bundeskongress der Grünen Jugend sind beschämend! In aller Öffentlichkeit auf die deutsche Flagge zu urinieren, ist ein Anschlag auf unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung. Der Versuch, die deutsche Flagge dadurch zu entehren und unser Land zu verunglimpfen, zeigt, dass dieser Verband keine ernst zu nehmende politische Interessenvertretung der Jugendlichen sein kann", erklärt die stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Nina Bender.

05.06.2008

Gregor Gysi muss sich seiner Verantwortung stellen und Stasi-Vorwürfe aufklären!

Die Junge Union Deutschlands fordert den Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei im Deutschen Bundestag, Gregor Gysi, auf, endlich seiner moralischen Verantwortung gegenüber den Opfern des SED-Regimes nachzukommen und die gegen ihn erhobenen Vorwürfe aufzuklären. Sollten sich die Anschuldigungen bestätigen, muss er sich aus der Politik zurückzuziehen", erklärt das Bundesvorstandsmitglied der Jungen Union Deutschlands, Matthias Horn.

30.05.2008

Kandidatur von Gesine Schwan ist deutliches Signal für Rot-Rot!

Die heutige Erklärung des SPD-Vorsitzenden Kurt Beck, mit Gesine Schwan eine eigene Kandidatin für die Wahl des Bundespräsidenten aufzustellen, ist ein deutliches Signal für Rot-Rot. Denn ohne die Stimmen der Linkspartei hätte ein SPD-Kandidat in der Bundesversammlung keine Mehrheit", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB.

26.05.2008

Katholikentag ist wichtiges Zeichen des Glaubens und des interreligiösen Dialogs!

Auf dem 97. Deutschen Katholikentag wird ein starkes Zeichen für die Lebendigkeit des Christentums und die Bedeutung christlicher Werte wie Nächstenliebe, Zuwendung und Gemeinschaftssinn gesetzt. Gerade unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen nimmt seit Jahren das Interesse an den grundlegenden Fragen des Glaubens und unseres Zusammenlebens zu", erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Kommission Gesellschaftspolitik der Jungen Union Deutschlands, Bundesvorstandsmitglied Henrik ...

21.05.2008

Linksextremisten attackieren Pressevertreter

Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtet, wurde der deutsche Korrespondent von TV Marti, Boris Luis Santa Coloma, am 14. Mai Opfer tätlicher Angriffe durch militante Castro-Anhänger. Beim Versuch, während einer öffentlichen Veranstaltung in Bernau bei Berlin Filmaufnahmen zu machen, wurde er vor den Augen der dort anwesenden kubanischen und venezolanischen Diplomaten von Castro-Anhängern angegriffen.

16.05.2008

Deutschland steht an der Seite Israels - gute Beziehungen festigen!

Seit 1948 hat sich Israel nicht nur zu einem ökonomisch erfolgreichen, blühenden und freien Land entwickelt, sondern behauptet sich auch als einzige Demokratie im Nahen Osten. In diesen sechs Jahrzehnten ist zugleich zwischen Israel und Deutschland eine tiefe Freundschaft entstanden, die ihren Anfang in dem Treffen der beiden großen Staatsmänner David Ben Gurion und Konrad Adenauer nahm. Sie reichten einander trotz des von Deutschland begangenen Völkermordes die Hand, um für die ...

14.05.2008

Außenminister Steinmeier scheut die Verantwortung und schadet den Tibetern!

"Bundesaußenminister und Vizekanzler Steinmeier macht mit seiner Weigerung, den Dalai Lama zu empfangen, einen großen Fehler und zeigt, dass er in Abwesenheit und in Vertretung der Bundeskanzlerin nicht in der Lage ist, eigenständig politische Verantwortung zu übernehmen", so der stellvertretende Budnesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, André Stolz. 

14.05.2008

75. Jahrestag der Bücherverbrennung ist bleibende Mahnung!

Am 10. Mai 1933 verbrannten Anhänger der Nationalsozialisten auf Initiative des ,Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda� deutschlandweit zehntausende Bücher und Schriften. In diesen barbarischen Taten zeigte sich bereits kurz nach der Machtübernahme die antisemitische und menschenverachtende Ideologie der Nationalsozialisten", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB zum 75. Jahrestag der Bücherverbrennung durch die ...

09.05.2008

Sicherheitspolitik für Deutschland seriös diskutieren und rational planen!

"Die deutsche Sicherheitspolitik muss sich der Herausforderung neuer Bedrohungen und einem wandelnden internationalen Umfeld anpassen. Es muss über neue Strategien und Konzepte diskutiert werden. Mit ihrem neuen Strategiekonzept wird die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ihrer sicherheitspolitischen Verantwortung hervorragend gerecht", so der Bundesvorsitzende der JU, Philipp Mißfelder und der Erste Stellv. Vorsitzende der YEPP, Thomas Schneider.

07.05.2008

Investivlohn ist wichtiger Beitrag zur Eigenvorsorge!

Die Junge Union Deutschlands begrüßt die Einigung der Großen Koalition, Mitarbeiter künftig stärker am Kapital ihres Unternehmens und damit auch am Gewinn ihres Arbeitgebers zu beteiligen. Die Vorteile des Investivlohns dürfen jedoch nicht durch komplizierte Regelungen gemindert werden", erklärt die wettbewerbspolitische Sprecherin der Jungen Union Deutschlands, Anne Schäfer.

29.04.2008

Mehr Nachhaltigkeit - Leistungsträger stärken!

Die Junge Union Deutschlands setzt sich entschieden für die Stärkung der Interessen der jungen Generation ein. Die unionsgeführte Bundesregierung hat zwar mehr für junge Familien getan als jede Regierung zuvor. Dieser Kurs muss aber auch in der Rentenpolitik Niederschlag finden", erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, ihr stellvertretender Bundesvorsitzender Johannes Pöttering aus Niedersachsen und ihr sozialpolitischer Sprecher Dr. Marc ...

22.04.2008

Neuer Initiativkreis stärkt Zusammenhalt der Generationen!

"Als einzige Partei in Deutschland widmet sich die CDU mit dem Initiativkreis 'Zusammenhalt der Generationen' diesem Zukunftsthema. Gemeinsam werden ältere und jüngere Politiker an kooperativen Lösungen für die Herausforderungen des demographischen Wandels arbeiten und dabei Grundlagen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Zukunft legen", so der Bundesvorsitzende der JU, Philipp Mißfelder MdB.

17.04.2008

100. Geburtstag von Hermann-Josef Dufhues

Die Junge Union Deutschlands gedenkt eines Ihrer Gründungsmitglieder: Vor 100 Jahren, am 11. April 1908, wurde Hermann-Josef Dufhues in Castrop-Rauxel geboren. Der Rechtsanwalt und Notar war einer der prägenden Köpfe beim Aufbau der Jungen Union und der CDU nach dem 2. Weltkrieg.

14.04.2008

Embryonenschutz nicht aushöhlen - Menschenwürde achten!

"Die Entscheidung über das Stammzellengesetz ist eine wichtige Wertentscheidung. Die Junge Union hat sich auf ihrem Deutschlandtag in Berlin klar gegen eine Aufhebung oder Verschiebung des Stichtages im Stammzellengesetz ausgesprochen. Sie hat sich damit für den Lebensschutz und gegen die Ausweitung der Forschung an embryonalen Stammzellen entschieden", so JU-Chef Mißfelder.

10.04.2008

Duales Rundfunksystem stärken - mehr Qualität und Information sicherstellen!

"Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland muss sich auf seinen Grundversorgungsauftrag zurückbesinnen und wieder klar auf Qualität orientieren", so der medienpolitische Sprecher der JU, Daniel Walther, und ihre gesellschaftspolitische Sprecherin, Maren Schulz. "Das öffentlich-rechtliche Angebot muss nach klaren Kriterien eingeschränkt, die Werbung dort abgeschafft werden."

01.04.2008

Konflikt in Tibet gewaltfrei beilegen - Chance der Olympischen Spiele nutzen!

"Die Konfliktlage in Tibet verlangt nach einer friedlichen und dauerhaften Lösung im Dialog zwischen der chinesischen Regierung und den Tibetern in China und im Ausland. Die besondere Situation vor den Olympischen Spielen sollte dabei auch als Chance genutzt werden, die Pressefreiheit und die Achtung der Menschenrechte in China zu entwicklen", so der Erste Stellvertretende Vorsitzende der Jungen Europäischen Volkspartei, Thomas Schneider.

25.03.2008

50 Jahre Europäisches Parlament sind ein Grund zur Freude für alle Bürger!

Der 50. Jahrestag der konstituierenden Sitzung des Europäischen Parlaments in Straßburg ist ein Anlass zur Freude für alle Bürger der Europäischen Union", erklärt die stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Nina Bender.

19.03.2008

Einfluss der Parteien auf privaten Rundfunk muss begrenzt bleiben!

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum hessischen Privatrundfunkgesetz macht deutlich, dass der Einfluss der Parteien auf den privaten Rundfunk auch künftig durch den Landesgesetzgeber begrenzt werden kann und muss, um die Freiheit und Unabhängigkeit des Rundfunks zu wahren", erklärt der medienpolitische Sprecher der Jungen Union Deutschlands, Daniel Walther.

13.03.2008

Wortbruch der SPD schadet dem Ansehen der Demokratie!

Künftig sind Koalitionen zwischen SPD und den Kommunisten überall in Deutschland möglich. Der Wortbruch von Andrea Ypsilanti, die in Hessen heute erklärt hat, sich mit den Stimmen der Kommunisten zur Ministerpräsidentin wählen zu lassen, ist nur der Auftakt zu weiteren Bündnissen mit den SED-Nachfolgern", erklärt der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, André Stolz.

04.03.2008

Rechtliche Klarheit schaffen - Erbschaftsteuer auslaufen lassen!

"Die geplante Reform der Erschaftsteuer wird das Steuerrecht noch komplizierter machen, Rechstsunsicherheiten erzeugen und Erben von Betriebsvermögen große bürokratische Lasten aufbürden", so der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB, und ihre wettbewerbspolitische Sprecherin, Anne Schäfer. "Auf eine Neuregelung sollte daher im Sinne der Transparenz und Rechtssicherheit verzichtet werden und die Erbschaftsteuer auslaufen."

27.02.2008

Bürgermeister Ole von Beust ist Wahlsieger - Schwarz-Grün als Option prüfen!

Ole von Beust MdHB und die Hamburger CDU sind mit 42,6 Prozent der Stimmen eindeutiger Wahlsieger der Bürgerschaftswahl! Die Menschen in der Hansestadt wollen, dass Ole von Beust Erster Bürgermeister bleibt und seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen kann", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB.

25.02.2008

Am Sonntag in Hamburg Bürgermeister Ole von Beust wählen!

Mit ganzer Kraft unterstützt die Junge Union Ole von Beust MdHB und die Hamburger CDU im Wahlkampfendspurt", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, zur bevorstehenden Bürgerschaftswahl in Hamburg am kommenden Sonntag.

21.02.2008

Keine Verschiebung oder Aufhebung des Stichtages im Stammzellengesetz!

"Nach unserem Verständnis der Menschenwürde und aus unserem christlichen Bild vom Menschen heraus, genießt menschliches Leben von der Vereinigung von Samen und Eizelle an Schutz. Eine Verschiebung oder Aufhebung des Stichtages beim Import von Stammzelllinien ist daher abzulehnen, um nicht dem 'Verbrauch' von menschlichen Embryonen Vorschub zu leisten," so der JU-Bundesvorsitzende Philipp Mißfelder MdB.

14.02.2008

Wir wollen Integration - Erdogan will Parallelgesellschaften!

Der Vorschlag des türkischen Ministerpräsidenten Recip Erdogan, in Deutschland rein türkische Schulen und Universitäten einzuführen, ist absurd", erklärt der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, André Stolz.

09.02.2008

Junge Union: Filmförderfonds verstetigen - Filmfördergesetz modernisieren!

"Der Filmförderfonds hat sich bei der Entwicklung des Filmstandortes Deutschland hervorragend bewährt und sollte deshalb als Förderinstrument verstetigt werden. Auch das Filmfördergesetz muss modernisiert werden", so der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB und ihr medienpolitischer Sprecher, Daniel Walther. "Bei der Förderung der Filmwirtschaft muss neben dem kulturellen und dem ökonomischen Aspekt auch stärker die Bildungsfunktion des ...

08.02.2008

Einzug der Linkspartei schadet der politischen Kultur!

Aus den Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen ist die CDU als stärkste Kraft hervorgegangen und hat den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB.

28.01.2008

Es geht um jede Stimme für Roland Koch und Christian Wulff!

Die Junge Union unterstützt mit ganzer Kraft die beiden erfolgreichen CDU-Ministerpräsidenten Roland Koch und Christian Wulff im Wahlkampfendspurt", erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und seine beiden Stellvertreter André Stolz aus Hessen und Johannes Pöttering aus Niedersachsen zu den bevorstehenden Landtagswahlen am kommenden Sonntag.

24.01.2008

Ypsilantis Schule

Ein merkwürdiges Verhältnis pflegen seit jeher die Sozialdemokraten zum mehrgliedrigen Schulsystem. Viel zu früh, so sagt es auch die hessische SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti immer wieder, würden die Kinder �vorsortiert". Weil das lange gemeinsame Lernen besser sei, müsse schleunigst die Einheitsgesamtschule bis zur zehnten Klasse eingeführt werden, fordert sie - ihr eigener Sohn ist jedoch auf einem Privatgymnasium.

24.01.2008

Junge Union unterstützt deutsche Weinbauern!

Die Stärkung des deutschen Weinbaus ist ein wichtiger Aspekt deutscher Agrarpolitik, um die Zukunft dieser jahrtausendealten Kulturtechnik zu sichern", erklärt der Vorsitzende der Kommission für Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Umwelt der Jungen Union Deutschlands, Bundesvorstandsmitglied Marcel Grathwohl, zur Eröffnung der Grünen Woche am heutigen Abend in Berlin.

17.01.2008

Entsorgung in Schacht Konrad nun möglich

Wie das Bundesamt für Strahlenschutz in Salzgitter mitteilte, wurde der so genannte "Hauptbetriebsplan für die Errichtung des Endlagers Konrad" zugelassen. Damit ist der Weg frei  für den Umbau von Schacht Konrad zum Endlager für schwach- und mittelaktiven radioaktiven Abfall wie er nicht nur in der Energiewirtschaft, sondern auch in der Medizin oder der Grundlagenforschung anfällt.

17.01.2008

Junge Union unterstützt von Beust, Koch und Wulff!

Der Bundesvorstand der CDU Deutschlands hat auf seiner Klausurtagung mit der ,Wiesbadener Erklärung' die Richtung für das Jahr 2008 klar vorgegeben, um die erfolgreichen Ministerpräsidenten Roland Koch, Christian Wulff und Ole von Beust bei ihren Wahlkämpfen in Hessen, Niedersachsen und Hamburg zu unterstützen", erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB.

06.01.2008

Bürger vor Gewalt schützen, Jugendstrafrecht konsequent verschärfen!

Angesichts der jüngsten Fälle gewalttätiger Jugendlicher muss das Jugendstrafrecht deutlich verschärft werden", erklärt die stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Nina Bender, zur aktuellen Diskussion über den Umgang mit jugendlichen Straftätern.

02.01.2008