Aktuelles
Kategorien - Pressemitteilung

Junge Union begrüßt die richterliche Entscheidung zum Stopp der Sondererlaubnis von Bundesminister Gabriel

Berlin 12. Juli 2016 – Das Mitglied des JU-Bundesvorstandes und Vorsitzender der JU Bundesfachkommission Landwirtschaft, Frank Müller, erklärt zu der heute veröffentlichten Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf, welche die Ministererlaubnis für die Übernahme der Supermarktkette Tengelmann durch Edeka für ungültig erklärt:

Junge Union fordert strukturelle Änderungen in der Milchwirtschaft statt Griff in die Mottenkiste

Der Deutschlandrat der JU in Deggendorf positionierte sich zur aktuellen Milchpreiskrise und der Zukunft der Milchwirtschaft. In dem beschlossenen Positionspapier bekennt sich die JU zur Marktausrichtung der Agrarpolitik und tritt vor allem für eine Stärkung der Position der Landwirte in der Lieferkette und strukturellen Änderungen in den Lieferbeziehungen ein. Dazu erklären Paul Ziemiak, Bundesvorsitzender der JU Deutschlands, und Frank Müller, Vorsitzender der JU Bundesfachkommission ...

Bund soll Breitband-Ausbau mit Telekom-Verkauf finanzieren

Im Wettlauf um schnelles Internet fordert die Junge Union und die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) gemeinsam mit den Wirtschaftsverbänden „DIE FAMILIENUNTERNEH-MER“ und „DIE JUNGEN UNTERNEHMER“ einen „Turbo für den Glasfaserausbau“. Ihre zentrale Forderung: Der Bund soll seine Telekomaktien ganz oder größtenteils verkaufen. Mit den Einnahmen soll ein Fonds errichtet werden, um den Breitbandausbau mit Glasfasernetzen zu beschleunigen.

Die Junge Union trauert um Lothar Späth und Guido Westerwelle

Berlin 18. März 2016 – Zum heutigen Tod des ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Lothar Späth und des ehemaligen Bundesministers des Auswärtigen und Parteivorsitzenden der FDP, Guido Westerwelle, erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Paul Ziemiak:

Junge Union: Grüne Panikmache bei Glyphosat entlarvt

Berlin, 15. Februar 2016 – Die Behauptung der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Muttermilch sei mit Glyphosat belastet, hat nun das Bundesinstitut für Risikobewertung widerlegt. Die Grünen verkaufen es dennoch als Erfolg. Für die Junge Union ist dies nur ein weiterer Beweis grüner Unseriösität und Panikmache. Dazu erklärt der Vorsitzende der JU-Bundeskommission Landwirtschaft, Umwelt, Verbraucherschutz und Ernährung, Frank Müller:

"Wir brauchen ein Signal der Begrenzung"

JU und MIT wollen Änderungen beim Antrag zur Flüchtlingspolitik. Die Junge Union (JU) und die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) halten den bisherigen Vorschlag der CDU-Führung für einen Initiativantrag zur Flüchtlingspolitik für unzureichend. Der JU-Vorsitzende Paul Ziemiak und der MIT-Vorsitzende Carsten Linnemann kündigten in Berlin an, eine Ergänzung zu beantragen.

Neue ICE-Strecke: Junge Union fordert Ausbau des Hochgeschwindigkeitsverkehrs

Berlin/Thüringen 9. Dezember 2015 – Anlässlich der heutigen Verkehrsfreigabe der neuen ICE-Schnellfahrstrecke zwischen Erfurt und Halle/Leipzig durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verkehrsminister Alexander Dobrindt fordern der JU-Bundesvorsitzende Paul Ziemiak und sein Stellvertreter, der verkehrspolitische Sprecher, Christian Natterer den weiteren konsequenten Ausbau des Hochgeschwindigkeitsverkehrs in Deutschland und Europa.

Junge Union beschließt Zukunftspapier und Großstadtantrag in Coburg

Coburg, 5. Dezember 2015. Auf dem JU-Zukunftskongress in Coburg standen die Bewältigung der Flüchtlingskrise sowie die Verabschiedung der beiden Leitanträge, des Zukunftspapiers und des Großstadtantrags, im Zentrum der Debatte. Dabei wurde zum Teil kontrovers diskutiert. Zum Abschluss des JU-Zukunftskongresses erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak:

1 2 3 4 5 6 7 8 9