Junge Union
FAQ - Häufige Fragen

Auf den Internetseiten www.junge-union.de findest Du viele Informationen über die Junge Union, dennoch ist vielleicht die eine oder andere Frage noch unbeantwortet. Einige Antworten auf häufig gestellte Fragen findest Du unten, wenn weder die Internetseiten noch die FAQ-Seite Deine Frage beantworten, richte diese bitte direkt an die JU-Bundesgeschäftsstelle.

Deutschlandrat der Jungen Union Alles anzeigen

Der Deutschlandrat ist das zweithöchste Organ der Jungen Union. Er setzt sich zusammen aus 42 Veretern der Landesverbände, dem Bundesvorstand sowie der Bundesvorsitzenden der Schüler Union. Er tritt in der Regel zweimal im Jahr zusammen.

Deutschlandtag der Jungen Union Alles anzeigen

Der Deutschlandtag ist das höchste beschlussfähige Gremium der Jungen Union Deutschlands. Dem Deutschlandtag gehören stimmberechtigt 240 von den Landesverbänden gewählte Delegierte sowie die Mitglieder des Bundesvorstandes und des Deutschlandrates der Jungen Union an.

Er findet einmal jährlich statt, alle zwei Jahren wählt der Deutschlandtag den JU-Bundesvorstand.

JU-Logo Alles anzeigen

Über das jetzige JU-Logo haben im Jahr 2003 in einer bundesweiten Abstimmung die Mitglieder der Jungen Union entschieden.

Es ist möglich und gewünscht, das Logo auf allen Ebenen der Jungen Union einzusetzen, so wird das JU-Logo zur wiedererkennbaren "Marke".

Das Logo kann leicht auf den eigenen Verbandsanamen angepasst werden, der Bundesverband bietet enstprechende Downloads im Media-Center http://www.junge-union.de/presse/fotos/ an. Im Druckportal ist es zudem möglich (individualisierte) Briefbögen und Vistitenkarten im bundeseinheitlichen Layout zu bestellen.

Kommissionen Alles anzeigen

Die Kommissionen und Gesprächskreise des JU-Bundesverbandes sind für die sachpolitische Arbeit in wichtigen Themenfeldern zuständig. Momentan hat der Bundesvorstand sechs Kommissionen sowie zwei Gesprächskreise eingesetzt:

Die Internationale Kommission für Außen-, Sicherheits-, und Europapolitik, die Kommission Wirtschaft und Soziales, die Kommission Netzpolitik und Digitalisierung, die Kommission Gesellschaftspolitik, die Kommission Bildungspolitik, die Kommission für Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Umweltpolitik, der Gesprächskreis Energiepolitik sowie der Gesprächskreis Kultur.

Aufgabe der Kommissionen und Gesprächskreise, die sich in der Regel aus thematisch kompetenten Funktionsträgern verschiedener Landesverbände und beigezogenen externen Fachleuten zusammensetzen, ist die Erarbeitung von politisch relevanter Fachkompetenz in aktuellen Problemfeldern und die Beratung des Bundesvorstandes in den entsprechenden Sachfragen durch Fachinformationen und Beschlussvorlagen.

Die Kommissionen werden durch dafür berufene Mitglieder des Bundesvorstandes geleitet.

Mitgliederversammlung Alles anzeigen

Sie ist das höchste Beschlussgremium des Verbandes. Jedes Mitglied ist hier stimmberechtigt, sofern in der Satzung nichts anderes geregelt ist. Stimmberechtigungen werden in einigen Verbänden erst ab einer bestimmten Mitgliedsdauer wirksam, oder Zahlungsrückstand führen dazu, dass ein „säumiges Mitglied" die Stimmberechtigung verliert.
Die Mitgliederversammlung, die in den meisten Verbänden mindestens einmal im Jahr tagen muss, wählt einmal im Jahr den Vorstand in der Jahreshauptversammlung.

Mitgliedsausweis Alles anzeigen

Der Mitgliedsausweis wird jedem Mitglied schnellstmöglich nach dem Beitritt zugesandt. Nach der Aufnahme in die Junge Union wird das Mitglied von der zuständigen Geschäftsstelle in die Mitgliederdatenbank eingegeben. Dabei wird ein Mitgliedsausweis angefordert, der etwa zwei bis vier Wochen später zugeschickt wird.

Auf dem Ausweis befindet sich die Mitgliedsnummer, mit der sich Mitglieder identifizieren, um sich in den Inside-Bereich der Jungen Union einzuloggen.

Bei Verlust des Mitgliedsausweises kann ein neuer Ausweis nur von der zuständigen Geschäftsstelle angefordert werden, dazu reicht in der Regel eine kurze Begründung, warum ein Ersatzausweis angefordert werden soll.

Bayrische Mitglieder wenden sich an das Landessekretariat, da für den Landesverband Bayern eine eigene Mitgliederverwaltung gilt.

Mitgliedschaft Alles anzeigen

Mitglied der Jungen Union kann werden, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat (§ 2 der Satzung der JU Deutschlands).

Der Eintritt in die Junge Union erfolgt immer in einen Kreisverband, die Mitarbeit in einem Verband richtet sich in der Regel nach dem Wohnort, häufig auch nach dem Arbeitsplatz. Neumitglieder, deren Wohnort nicht in Deutschland liegt, wählen einen Kreisverband aus, in den Sie eintreten.

Eine Mitgliedschaft in zwei nicht miteinader konkurrierenden politischen Jugenorganisationen ist grundsätzlich möglich (z.B. Junge Union und Junge ÖVP), wenn auch unüblich.

Die Mitgliedschaft erlischt mit der Vollendung des 35. Lebensjahres.

Mitgliedsnummer Alles anzeigen

Die Mitgliedsnummer ist auf dem JU-Mitgliedsausweis vermerkt. Sie wird dem Mitglied beim Beitritt in die Junge Union zugeordnet, sie setzt sich aus der vierstelligen Landesverbands-/ Kreisverbands-Nummer (LVKV-NR.), einer freien Nummer und einer fünfstelligen Mitgliedsnummer zusammen.

Bis 2001 gab es unterschiedliche Mitgliedsnummern für Junge Union und CDU. Diese wurden aus Vereinfachungsgründen zusammengefasst. Die JU-Mitgliedsnummer entspicht - auch wenn im Originalausweis von vor 2001 noch etwas anderes ausgewiesen ist - der CDU-Mitgliedsnummer.

Im Landesverband Bayern gibt es eigene Mitgliedsnummern.

Mit der Mitgliedsnummer meldet man sich im Inside-Bereich der Jungen Union an, Neumitglieder, die ihren Mitgliedsauaweis noch nicht erhalten haben, und zu diesem Zweck ihre Mitgliedsnummer erfragen wollen, können sich an die zuständige Geschäftsstelle wenden.

Newsletter Alles anzeigen

Newsletter dienen der regelmäßigen Information über die aktuelle Arbeit.
Newsletter werden oft über eigene, selbst angelegte Verteiler von Vorstandsmitgliedern versandt, teilweise sind auf den Internetseiten Angebote zum Eintragen in datenbankbasierte Newsletterverteiler, bei denen man sich selber ein und austragen kann.

In jedem Fall werden über Newsletter auf kostegünstige Weise viele Leute über Aktuelles aus dem Verband informiert, der Newsletter hat die schriftliche Einladung vielfach ersetzt.

Viele Mitglieder haben die Landesverbands- und Bundesverbandsnewsletter abonniert, in zahreichen Verbänden abonnieren in erster Linie Funktionsträger diese Newsletter und leiten Informationen mit Bezug zur örtlichen Ebene an ihre internen Verteiler weiter.

YEPP (Young Europeans Peoples Party) Alles anzeigen

Die Junge Union ist Mitglied in der europäischen Dachorganisation Young European People‘s Party (YEPP), der Jugendorganisation der Europäischen Volkspartei (EVP; European People‘s Party, EPP). Die Europäische Volkspartei ist der Zusammenschluss der christdemokratischen, christlich-sozialen, volksparteilichen und konservativen Parteien Europas, deren Jugendorganisationen sich in der YEPP zusammengeschlossen haben.

Der YEPP gehören 43 Mitgliedsorganisationen und sieben Beobachter aus 35 Staaten an. Die Junge Union ist die größte Mitgliedsorganisation und ist derzeit mit dem Ersten stellvertretenden Vorsitzenden, Thomas Schneider, im YEPP-Vorstand (board) vertreten.

Die nationalen YEPP-Partnerorganisationen helfen gerne weiter, wenn für internationale Jugendbegegnungen Partnerverbände in den einzelnen Ländern gesucht werden. Bitte hierzu unbedingt auch den JU-Service NEXUS im Inside-Bereich dieser Homepage besuchen.

zuständige Geschäftsstelle Alles anzeigen

In jedem Kreisverband gibt es eine JU-Kreisgeschäftsstelle, sie ist Ansprechpartner für alle organisatorischen Dinge, Satzungsfragen, Mitgliedsbeiträge, Finanzen, Mitgliederverwaltung, etc.

Sie ist in der Regel identisch mit der jeweiligen CDU-Kreisgeschäftsstelle, in den Landesverbänden Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg und Saar ist die JU-Landesgeschäftsstelle erster Ansprechpartner.
Um Kontakt mit der zuständigen Kreisgeschäftsstelle aufzunehmen, gib einfach Deine Postleitzahl in unser Such-Formular ein, dort findest Du die Kontaktdaten.

Die Kontaktdaten der JU-Landesgeschäftsstellen findest Du hier.