Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zum 150-jährigen Bestehen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB:
„Vor genau 150 Jahren gründete Ferdinand Lassalle den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV), aus dem später die SPD hervorging. Die Partei hat alle Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte miterlebt und sich stets auf die Seite von Demokratie und Freiheit geschlagen. Die SPD hat sich in der Gründungsphase der Weimarer Republik zum Wohle des Staates von ihrem linksideologischen Arm getrennt. Sie hat dem nationalsozialistischen Terror getrotzt und am 23. März 1933 gegen das von der NSDAP eingebrachte Ermächtigungsgesetz gestimmt. Damit hat sie sich historische Verdienste erworben vor denen wir den allergrößten Respekt haben.

Ob die Ostpolitik Willy Brandts, das Voranbringen der europäischen Integration unter Helmut Schmidt oder die Agenda 2010 Gerhard Schröders: Wir erkennen die Leistungen der sozialdemokratischen Bundesregierungen an, auch wenn sie teilweise gegen starke innerparteiliche Widerstände durchgesetzt werden mussten. Letztlich hatten immer die richtigen Personen Verantwortung für Regierungshandeln. Das sollte bei den Feierlichkeiten in Leipzig, denen wir einen würdigen Verlauf wünschen, herausgestellt werden.

Eine lebendige Demokratie muss Interesse an starken Volksparteien haben. Das setzt voraus, dass die unterschiedlichen Ansichten deutlich erkennbar sind. Sobald wir ein gewisses Meinungsspektrum nicht mehr abdecken schaffen wir den Nährboden für Splitterparteien, die meist nur auf ein Thema bezogen agieren. Wir wünschen uns eine starke SPD als politischen Mitbewerber und freuen uns auf die Auseinandersetzung in den kommenden Wahlkämpfen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Ansprechpartner

Wohli

Christian Wohlrabe - Organisation

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0