Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Anlässlich der U-18 Wahl erklären die Vorsitzenden der politischen Jugendorganisationen des RPJ, Johanna Uekermann, Philipp Mißfelder, Theresa Kalmer, Felix Banaszak, Konstantin Kuhle:

„Wir sind davon überzeugt: Junge Menschen haben ein Interesse an Politik. Sie wollen sich einbringen und ihre Meinung zu Europa über Wahlen äußern. Als politische Jugendorganisationen unterstützen wir das und rufen dazu auf, sich an Wahlen zu beteiligen. Nur wenn man seine Stimme abgibt, kann man an der demokratischen Willensbildung teilhaben. Für Menschen unter 18 Jahren bietet die U18-Wahl eine tolle Gelegenheit ihre Meinung zu Europa eine Woche vor den Europawahlen am 25. Mai 2014 zum Ausdruck zu bringen.

Text des Wahlaufrufs:

Bei der Europawahl am 25. Mai entscheidet sich, wie es weiter geht für Europa. Viele Millionen Menschen sind aufgerufen das Europäische Parlament zu wählen. Auch Du! Wähle Europa!

Das Europäische Parlament ist die direkt gewählte Vertretung der Bürgerinnen und Bürger aus der gesamten Europäischen Union. Das ist einzigartig - nirgendwo sonst auf der Welt kann man seine Vertreterinnen und Vertreter in einer staatenübergreifenden Volksvertretung direkt bestimmen.

Leider wird häufig ein falsches Bild von der EU gezeichnet. In Brüssel geht es aber nicht nur um Gurkennormen. Wir alle leben in Europa, uns alle betrifft Europa. Zum Beispiel ganz konkret im Alltag: Die EU bietet Schutz beim Einkauf im Internet und hat ein baldiges Ende der hohen Extragebühren, die beim Surfen und Telefonieren im EU-Ausland anfallen, durchgesetzt. Europa hat uns in den vergangenen Jahrzehnten viele Vorteile gebracht. Wir leben in Frieden mit unseren Nachbarländern. Wir können reisen, arbeiten und wohnen, wo wir wollen. Und das gilt es bei dieser Wahl zu verteidigen!

Durch den Wegfall der 3%-Hürde wird es für anti-europäische Parteien wesentlich einfacher ins Europäische Parlament einzuziehen. Diese Parteien und ihre Kandidatinnen und Kandidaten wollen demokratisch gewählt werden, um die Demokratie in Europa zu untergraben. Wir fordern euch deshalb alle auf: verweigert den Anti-Europäern und Nazis die Stimme!

Europa ist unsere Zukunft – deswegen sind wir Jungen es, die diesen Kontinent auch gestalten müssen.

Junge Menschen sind von der Krise im Moment besonders betroffen. Gemeinsam müssen wir uns dafür einsetzen, dass Europa echte Chancen und Perspektiven bietet, dass Europa sich weiterentwickelt und allen jungen Menschen ermöglicht ihre Wünsche und Träume zu erfüllen.

Es ist unsere Aufgabe als junge Generation daran mitzuwirken, ein offenes, vielfältiges, tolerantes und gerechtes Europa zu gestalten. Deshalb gib deine Stimme für Europa ab!

Mit deiner Stimme bei der Europawahl am 25. Mai triffst du deine Entscheidung! Geh wählen!"

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

Juergen

Jürgen Kornmann - Bildungsreferent

Für konkrete Anfragen zu Namensartikel, Interviews, O-Tönen und Pressefotos (die auch hier zu finden sind) stehe ich gerne zur Verfügung. Die Junge Union Deutschlands veröffentlicht regelmäßig Pressemitteilungen.

E-Mail senden Anrufen (030/27878719)

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0