Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zur neuen Ausgabe des JU-Magazins ENTSCHEIDUNG (September/Oktober) erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB, und der Chefredakteur der ENTSCHEIDUNG, Nathanael Liminski:

„Auf die Suche nach einer Politik für Stadt und Land begeben sich die Autoren der aktuellen Ausgabe der ENTSCHEIDUNG für die Monate September und Oktober 2014. ,Das Land neu denken‘ ist dabei nicht nur das Titelthema der Ausgabe, sondern auch der Anspruch, den sich die Volksparteien setzen müssen, um deutschlandweit erfolgreich zu sein.

Im Titel-Interview spricht Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt MdB über die Herausforderungen einer modernen Agrarwirtschaft und darüber, wie auch ländliche Gebiete in Zukunft für junge Menschen attraktiv bleiben können. Für einen klaren Markenkern als Erfolgsrezept für die Union auf dem Land plädiert der frisch gewählte Landrat des Landkreises Traunstein, Siefried Walch. Um auch in den städtischen Gebieten eine große Wählerschaft zu begeistern, muss die Union der Vielfalt menschlicher Lebenssituationen mit individuellen Antworten begegnen, findet Florian Braun von der CDU Köln. Die unterschiedlichen Potentiale der jeweiligen Lebensräume zu fördern und zu entwickeln, sieht Bundesvorstandsmitglied Marcel Grathwohl als Kernaufgabe der Union und auch der Jungen Union. Damit dies in Zukunft gelingt, hat die Union drei Kommissionen zur inhaltlichen Neuausrichtung der Partei installiert, die in der aktuellen Ausgabe der ENTSCHEIDUNG vorgestellt werden. Auch auf dem diesjährigen Deutschlandtag der JU wird das Thema Stadt und Land die zentrale Rolle spielen. Einen Überblick über das Programm, die Redner und den Tagungsort gibt der Landesvorsitzende des Gastgeberverbandes Bayern, Hans Reichardt MdL. Eine Infografik zu den Lebensräumen und –träumen der Menschen in Deutschland rundet das Titelthema ab und räumt mit einigen Vorurteilen auf.

In der Rubrik ,Pro und Contra‘ diskutieren der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, Dr. Carsten Linnemann MdB, und Prof. Gustav Horn vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans-Böckler-Stiftung, über die Notwendigkeit eines zeitnahen Abbaus der kalten Progression. In ,Vor Ort‘ berichten wir über den Wahlkampf zur Landtagswahl in Brandenburg.

Außerdem in der aktuellen ENTSCHEIDUNG: Im SMS-Interview mit Huffington-Post-Herausgeber Cherno Jobatey sprechen wir über die Vor- und Nachteile der Vermischung von User-Content mit redaktionellen Beiträgen. Georg Milde zeichnet in der Rubrik ,Wege in die Politik‘ den Werdegang der thüringischen Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht MdL nach. Zudem stellen wir wie üblich vier ,Junge Köpfe der Union‘ vor und berichten von der letzten Ostkonferenz auf Schloss Wendgräben. Darüber hinaus wie immer: Viele Berichte aus dem prallen Leben der Jungen Union auf allen Ebenen.

Die aktuelle Ausgabe der ENTSCHEIDUNG ist online nachzulesen unter www.entscheidung.de!"

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

Juergen

Jürgen Kornmann - Bildungsreferent

Für konkrete Anfragen zu Namensartikel, Interviews, O-Tönen und Pressefotos (die auch hier zu finden sind) stehe ich gerne zur Verfügung. Die Junge Union Deutschlands veröffentlicht regelmäßig Pressemitteilungen.

E-Mail senden Anrufen (030/27878719)

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0