Wähle deinen Beitrag:     Euro  

YEPP-Council für ein freiheitliches, bürgerliches Europa

Am ersten Adventswochenende fand im serbischen Belgrad das letzte Council der Jungen Europäischen Volkspartei (YEPP) für das Jahr 2017 statt. An der Konferenz nahmen mehr als 90 Delegierte aus über 30 europäischen Ländern teil und diskutierten und debattierten über die aktuellen Probleme und Chancen Europas.

Ziel war es, eine tragfähige Vision für die Zukunft Europas auf den Weg zu bringen – einen Plan für ein konservatives bürgerliches Europa, dass trotz der Herausforderungen zwischen Brexit und dem Wunsch weiterer Staaten der EU beizutreten, seine Wurzeln und Ziele nicht aus dem Blick verliert. Dies spiegelte sich auch in den Anträgen und den Diskussionen wieder. So wurde beispielsweise ein Antrag beschlossen, der eine klare Kante beim Brexit fordert und das Vereinigte Königreich in die Pflicht nimmt. Bei der Diskussion mit dem deutschen Botschafter in Serbien, Axel Dittmann, oder den Reden des Ministerpräsidenten der Republik von Serbien Aleksandar Vučić und seinem Minister für europäische Integration Jadranka Joksimović, konnte sich jeder Delegierte einen Eindruck davon verschaffen, wie die EU aus Sicht eines Landes aussieht, das gerade den EU-Kandidatenstatus innehat.

Für uns Vorstandsmitglieder heißt das jetzt, all diese Meinungen, Eindrücke und Positionen aufzunehmen und bis zu unserem nächsten Council in ein Programm zur Zukunft Europas zu bringen, mit dem wir dann in den Europawahlkampf 2019 gehen können. Denn in Zeiten von linken Superstaatsphantasien und rechtspopulistischen Europafeinden, ist es umso mehr unsere Pflicht, unsere Idee von einem freiheitlichen, bürgerlichen Europa in festen Grenzen weiterzuentwickeln und die Wähler in Europa genau von dieser Idee zu überzeugen.

Stephan Beer aus dem Landesverband Bayern ist Vizepräsident der Young European People's Party

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Ansprechpartner

Moritz

Moritz Mihm - Mitarbeiter

Bildungs- und Pressereferent

Anrufen (030/27878719)

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0