Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zur neuen Ausgabe des JU-Magazins ENTSCHEIDUNG (März/April) erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und der Chefredakteur der ENTSCHEIDUNG, Nathanael Liminski:

„Die druckfrische Ausgabe der ENTSCHEIDUNG für die Monate März und April 2014 wagt einen Ausblick in die Zukunft des politischen Liberalismus in Deutschland – mit hochkarätigen Gast-Autoren. Zum Einstieg bietet der Vorsitzende der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Dr. Wolfgang Gerhardt, einen Einblick in die Geschichte des Liberalismus. Im Parallel-Interview eine Betrachtung des Titelthemas aus der „Vogel-Perspektive“: Der altgediente CDU-Politiker Bernhard Vogel und der aufstrebende FDP-Jungpolitiker Johannes Vogel geben interessante Antworten auf die Fragen nach Herkunft und Zukunft des politischen Liberalismus. Das Pflichtprogramm liberaler Politik nimmt Florian Rentsch MdL, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, unter die Lupe. Gemeinsam mit Philipp Mißfelder MdB hat er einen Kreis junger Politiker ins Leben gerufen, der die Beziehungen zwischen der FDP und der Union auf eine solide Basis stellen soll. In seinem Beitrag für die ENTSCHEIDUNG beleuchtet Mißfelder Hintergrund und Schwerpunkte des neuen Zirkels. Jens Spahn MdB beschreibt in seinem Beitrag zum neuen schwarz-grünen Gesprächskreis die Möglichkeiten einer zukünftigen Zusammenarbeit. Die neueste Infografik zur Führungsmannschaft der FDP und ein Porträt des neuen Bundesvorsitzenden Christian Lindner MdL runden das Titelthema ab.

Außerdem in der aktuellen ENTSCHEIDUNG: Neue Buchtipps, neue vier ,Junge Köpfe‘ der Unions, ein Porträt des neuen CDU-Generalsekretärs Peter Tauber MdB in der Rubrik „Wege in die Politik“ und das SMS-Interview, dieses Mal mit dem Bild-Reporter Paul Ronzheimer über seine Beobachtungen in Kiew. Im aktuellen ,Pro und Contra‘ diskutieren die stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union, Astrid Wallmann MdL, und der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Alexander Hahn, über die Rezeptfreiheit der ,Pille danach‘. Darüber hinaus wie immer: Viele Berichte aus dem prallen Leben der Jungen Union.

Die aktuelle Ausgabe der ENTSCHEIDUNG ist online nachzulesen unter www.entscheidung.de!"

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

Juergen

Jürgen Kornmann - Bildungsreferent

Für konkrete Anfragen zu Namensartikel, Interviews, O-Tönen und Pressefotos (die auch hier zu finden sind) stehe ich gerne zur Verfügung. Die Junge Union Deutschlands veröffentlicht regelmäßig Pressemitteilungen.

E-Mail senden Anrufen (030/27878719)

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0