Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Deggendorf, 26. Juni 2016 – Auf ihrem Deutschlandrat im bayerischen Deggendorf haben die Delegierten heute einstimmig in einem Beschluss ihr Bedauern zur Entscheidung des britischen Volks zum Austritt aus der Europäischen Union ausgedrückt. Dazu erklärt Paul Ziemiak, Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands:

"Wir nehmen mit großem Bedauern die mehrheitliche Entscheidung des britischen Volks zur Kenntnis, aus der Europäischen Union auszutreten. Wir fühlen insbesondere mit den vielen jungen Menschen, die weit überwiegend für einen Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union gestimmt haben. Gemeinsam teilen wir die Überzeugung, dass die Zukunft unseres Kontinents nicht in einer Rückkehr zum klassischen Nationalstaat, sondern in der Gemeinschaft souveräner europäischer Staaten innerhalb der Europäischen Union liegt.

Für uns ist die Europäische Union kein Zweckbündnis, sondern eine Gemeinschaft des Friedens, der Freiheit und gemeinsamer europäischer Grundwerte. Für den Bestand und die Zukunft dieser Gemeinschaft stehen wir als Junge Union Deutschlands ein und werden uns dafür im Interesse der jungen Menschen in unserem Vaterland und in ganz Europa auch künftig mit großer Leidenschaft und aus tiefer Überzeugung einsetzen.

Dazu zählt für uns eine grundlegende Reform der europäischen Institutionen, die ihre demokratische Legitimation und ihre politische Handlungsfähigkeit stärkt. Darüber hinaus muss der bedauerliche und schmerzhafte Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union nunmehr konsequent und rasch vollzogen werden."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

Juergen

Jürgen Kornmann - Bildungsreferent

Für konkrete Anfragen zu Namensartikel, Interviews, O-Tönen und Pressefotos (die auch hier zu finden sind) stehe ich gerne zur Verfügung. Die Junge Union Deutschlands veröffentlicht regelmäßig Pressemitteilungen.

E-Mail senden Anrufen (030/27878719)

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0