Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zur Landtagswahl in Bayern am kommenden Sonntag erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB, und der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union, Thomas Breitenfellner:

„Am 15. September wird über die Zukunft Bayerns entschieden. Mit Ministerpräsident Horst Seehofer ist die CSU bestens gerüstet, auch weiterhin als stärkste Kraft klaren Kurs in Richtung einer generationengerechten Zukunft zu halten. Die Junge Union unterstützt die CSU in ihrem Wahlkampf und steht hinter Ministerpräsident Horst Seehofer und seinem Team!

Die CSU hat Bayern zum erfolgreichsten Bundesland gemacht: Der Freistaat legt seit 2006 einen ausgeglichenen Haushalt ohne Neuverschuldung vor. Bis zum Jahr 2030 wird Bayern schuldenfrei sein. In den vergangenen fünf Jahren wurden bereits 2,5 Mrd. Euro Altschulden getilgt. Gleichzeitig hat Bayern eine hohe Investitionsquote und hat damit die Grundlage für nachhaltiges Wachstum geschaffen. Im Süden gibt es so viele sozialversicherungspflichtige Beschäftigte wie nie zuvor. Der Freistaat hat die niedrigste Arbeitslosenquote aller deutschen Bundesländer. Dank einer jahrzehntelang überdurchschnittlichen wirtschaftlichen Entwicklung zählt das Land heute zu den wohlhabendsten Regionen in Deutschland, Europa und der Welt.

Wo Rot-Grün regiert, werden hemmungslos neue Schulden gemacht. Die finanz- und sozialpolitischen Maßnahmen vernichten Arbeitsplätze und schaden der Wirtschaft massiv. Die von Rot-Grün geplanten Substanzsteuern hätten eine fatale Wirkung. Insbesondere Familienunternehmer und Mittelständler würden durch die rot-grünen Steuerpläne belastet. Eine solide Haushalts- und Finanzpolitik ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft Bayerns, Deutschlands und Europas. Der Freistaat geht hier mit gutem Beispiel voran. Eine rot-grüne Schuldenmacherei auf Kosten zukünftiger Generationen muss verhindert werden.

An diesem Sonntag zählt jede Stimme für die CSU. Neben zahlreichen Listenkandidaten in den sieben Regierungsbezirken treten Michaela Kaniber (Stimmkreis Berchtesgadener Land), Martin Schöffel (Stimmkreis Wunsiedel/Kulmbach) und Dr. Gerhard Hopp (Stimmkreis Cham) als Direktkandidaten für die Junge Union an, um die Interessen der jungen Generation im Bayerischen Landtag zu vertreten. Die JU Bayern und die CSU können sich im Wahlkampfendspurt auf die Unterstützung des Bundesverbands verlassen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

Juergen

Jürgen Kornmann - Bildungsreferent

Für konkrete Anfragen zu Namensartikel, Interviews, O-Tönen und Pressefotos (die auch hier zu finden sind) stehe ich gerne zur Verfügung. Die Junge Union Deutschlands veröffentlicht regelmäßig Pressemitteilungen.

E-Mail senden Anrufen (030/27878719)

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0