Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Aus Anlass des Todes des Vorsitzenden der Axel-Springer-Stiftung, Herrn Dr. h.c. Ernst Cramer, erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB:

„Die Junge Union Deutschlands trauert um Dr. h. c. Ernst Cramer. Mit Ernst Cramer verliert die Bundesrepublik Deutschland einen ihrer herausragenden Publizisten und Medienmenschen. Als stellvertretender Chefredakteur der Neuen Zeitung in München und der Tageszeitung DIE WELT, als langjähriger Herausgeber der WELT am SONNTAG und als Vorstandsvorsitzender der Axel-Springer-Stiftung hat er sich wie kein zweiter Journalist um die Aussöhnung zwischen Deutschland und Israel verdient gemacht.

Ernst Cramer, dem es nach einer Inhaftierung im Konzentrationslager Buchenwald gelang, 1939 in die USA zu emigrieren, verlor seine Eltern und seinen Bruder durch die abscheulichen Mordtaten der Nationalsozialisten. Als er nach der Landung in der Normandie 1944 ein Jahr später als US-Soldat in sein Heimatland zurückkehrte, zögerte Cramer trotz der in deutschem Namen begangenen Verbrechen am jüdischen Volk und seiner eigenen Familie nicht, am demokratischen Wiederaufbau mitzuwirken. Als enger Wegbegleiter Axel Springers wurde er zur prägenden Figur des gleichnamigen Verlages. In unzähligen Artikeln warb er sowohl in Israel als auch in Deutschland für die Verständigung zwischen beiden Völkern und erhielt für sein Lebenswerk das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland, den Verdienstorden des Landes Berlin, die Leo-Baeck-Medaille, die Ehrenbürgerschaft seiner Heimatstadt Augsburg und die Ehrendoktorwürde der Bar-Ilan-Universität in Israel.

Die Junge Union Deutschlands ist dankbar für das jahrzehntelange Engagement, dass Ernst Cramer für unser Land und die deutsch-israelische Freundschaft erbracht hat. Er hat der jungen Generation jene Werte vorgelebt, die auch Axel Springer stets geleitet haben. Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, die unumstößliche Partnerschaft mit den USA und die Verteidigung der sozialen Marktwirtschaft waren für Ernst Cramer Herzensangelegenheiten und Verpflichtungen zugleich. Seinen Angehörigen sprechen wir unser Beileid aus.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0