Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zur heutigen Wahl des bisherigen niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff zum Bundespräsidenten erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB:
 
„Die Junge Union Deutschlands gratuliert Bundespräsident Christian Wulff herzlich zu seiner Wahl! Er wird aufgrund seiner Kompetenz und langjährigen politischen Erfahrung unser Land hervorragend repräsentieren.
 
In seiner siebenjährigen Regierungszeit als niedersächsischer Ministerpräsident hat Christian Wulff erfolgreich die christlich-liberale Koalition im Landtag in Hannover geführt, die mit weitreichenden Reformen das Land Niedersachsen zukunftsfähig gemacht hat. Diese konkrete politische Erfahrung wird er in die öffentlichen Debatten über den Zusammenhalt unseres Gemeinwesens einbringen und vor allem Themen wie den demografischen Wandel oder die Verbesserung der Integration in den Mittelpunkt rücken.
 
Die Junge Union ist stolz darauf, dass Christian Wulff der erste Bundespräsident ist, der den Reihen unseres Verbandes entstammt. Er begann seine politische Karriere in der Schüler Union, deren Bundessprecher er von 1978 bis 1980 war, gehörte von 1979 bis 1983 dem Bundesvorstand der Jungen Union an und stand von 1983 bis 1985 als Landesvorsitzender an der Spitze der JU Niedersachsen. Die Junge Union wünscht Bundespräsident Christian Wulff für sein neues Amt alles Gute, viel Kraft und Gottes Segen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0