Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zur Bürgerschaftswahl in Hamburg am kommenden Sonntag erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und das Hamburger JU-Bundesvorstandsmitglied Katharina Wolff, die selbst Kandidatin für die Bürgerschaft ist:
 
„Mit ganzer Kraft unterstützt die Junge Union Hamburgs Ersten Bürgermeister Christoph Ahlhaus und die CDU im Wahlkampfendspurt! Hamburg braucht nach dem schamlosen Koalitionsbruch der Grünen wieder stabile Verhältnisse und eine verlässliche Regierungsarbeit unter Führung der Union. Nur die CDU steht in der Hansestadt für einen klaren Kurs. Die erfolgreiche Arbeit der unionsgeführten Landesregierung der vergangenen zehn Jahre muss fortgesetzt werden, damit es für die Bürger in Hamburg weiter aufwärts geht.
 
Die Wahl am kommenden Sonntag ist eine Richtungswahl: Die Bürger haben den Wortbruch der Grünen nicht vergessen. Die Hamburger Grünen haben sich aus rein taktischen Gründen aus dem schwarz-grünen Senat verabschiedet, sie wollen stattdessen eine linke Mehrheit. Angesichts dieses offenen Linkskurses ist klar: Am Sonntag stehen Richtungswahlen an. Die Bürger haben die klare Alternative zwischen der Union und den linken Kräften!
 
Christoph Ahlhaus steht als Bürgermeister für eine Politik der Chancen, die wirtschaftliche Kompetenz und sozialen Ausgleich miteinander verbindet. Daher tritt die Großstadtpartei CDU entschieden für die Stärkung des Hamburger Hafens ein. Unter einem CDU-geführten Senat wird Hamburg auch in Zukunft eines der wirtschaftlich erfolgreichsten Bundesländer bleiben! Eine linke Mehrheit würde das Erreichte verspielen und den Aufschwung bremsen.
 
Jede Stimme zählt für Bürgermeister Christoph Ahlhaus und die Union in Hamburg! Die letzten 72 Stunden vor den Landtagswahlen sind entscheidend. Am 20. Februar gilt es für die CDU und die Junge Union, alle Kräfte zu mobilisieren und ihre Kandidaten zu unterstützen. Katharina Wolff (Wahlkreis Harvestehude/Rotherbaum/Hoheluft-West), Dennis Thering (Wahlkreis Alstertal) und der JU-Spitzenkandidat Carsten Ovens (Wahlkreis Lokstedt/Niendorf/Schnelsen) treten für die Junge Union an, um die Interessen der jungen Generation in der Hamburger Bürgerschaft engagiert zu vertreten.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0