Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zu den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern am kommenden Sonntag erklären der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB, und Bundesvorstandsmitglied Inga Groth aus Nordvorpommern:

„An diesem Sonntag entscheidet sich die politische Zukunft für Mecklenburg-Vorpommern: Im Nordosten stellt sich CDU-Spitzenkandidat Lorenz Caffier zur Wahl als Ministerpräsident. Der Innenminister des Landes kämpft dafür, einen politischen Neuanfang unter Führung der CDU einzuläuten. Die Junge Union unterstützt die CDU im Wahlkampfendspurt mit voller Kraft!

Die CDU tritt für ein zukunftsfähiges, lebenswertes Mecklenburg-Vorpommern ein und wird den erfolgreichen Kurs weiterfahren, den die Partei bereits als Juniorpartner in der Regierungskoalition eingeschlagen hat. Nach acht Jahren rot-roter Inkompetenz hat die CDU neuen Antrieb in die Landesregierung gebracht: Durch kluge und konsequente Haushaltspolitik konnten die Landesfinanzen saniert werden, durch die Polizeireform können sich die Bürger in Mecklenburg-Vorpommern wieder sicher fühlen. Diesen Erfolgskurs will die CDU mit Lorenz Caffier in den kommenden Jahren weiter fortsetzen und als stärkste Partei in den Schweriner Landtag einziehen.

Am 4. September zählt jede Stimme für den Spitzenkandidaten Lorenz Caffier und die CDU im Nordosten! Die letzten 72 Stunden vor den Landtagswahlen sind entscheidend. Für die Junge Union treten der JU-Landesvorsitzende Marc Reinhardt MdL (Wahlkreis 14, Demmin II), Vincent Kokert MdL (Wahlkreis 21, Mecklenburg-Strelitz I) und Sebastian Ehlers (Wahlkreis 8, Schwerin I) in Mecklenburg-Vorpommern an, um die Interessen der jungen Generation engagiert zu vertreten.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0