Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zum Start der Initiative "Bündnis für Erziehung" durch das Bundesfamilienministerium erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder (26):
 
"Mit dem ,Bündnis für Erziehung' setzen das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland ein wichtiges Zeichen, um das gesellschaftliche Bewusstsein für die zentrale Bedeutung der Erziehung zu erhöhen. Angesichts der wachsenden Zahl von Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen sowie der Tatsache, dass es immer häufiger Eltern am notwendigen Wissen fehlt, Kinder zu erziehen, ist der Start dieser Initiative begrüßenswert sowie ein Baustein zur Schaffung einer kinder- und damit familienfreundlichen Gesellschaft.
 
Das Ziel des Bündnisses, unter dem Motto ,Werte erwachsen' Kindern und Eltern gleichermaßen Orientierung und Wertmaßstäbe zu vermitteln, ist richtig und hat die volle Unterstützung der Jungen Union. Dass das Bundesfamilienministerium dabei eng mit den Kirchen zusammenarbeitet, die in ganz Deutschland über ein weit verzweigtes Netz von Kindergärten sowie weiteren Betreuungs- und Bildungseinrichtungen verfügen, gewährleistet eine große gesellschaftliche Breitenwirkung. Zugleich wird dadurch die Bindung an christlich-abendländische Werte wie Nächstenliebe und Gemeinschaftssinn deutlich, die die Grundlage unserer Gesellschaft bilden und deswegen auch prägend für die verantwortungsvolle Erziehung der Kinder sind. Das christliche Menschenbild bleibt somit der entscheidende Orientierungsmaßstab.
 
Das ,C' im Namen der Union verpflichtet uns als wertegebundene Parteien innerhalb der Großen Koalition, mit allen Religionsgemeinschaften im permanenten Dialog zu stehen. Das gilt insbesondere für den Austausch mit den beiden großen Kirchen in Deutschland. Auch die anderen Glaubensgemeinschaften sind aufgerufen, sich ebenfalls verstärkt für die wertegebundene Erziehung von Kindern und ein größeres Bildungsbewusstsein der Eltern zu engagieren."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0