Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zum höchsten Frauenanteil nach der turnusgemäßen Neuwahl des Bundesvorstandes erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Philipp Mißfelder MdB:
 
"Die Junge Union wird weiblicher! Nach der Neuwahl werden so viele Frauen wie nie zuvor in der 61-jährigen Geschichte des Verbandes im JU-Bundesvorstand vertreten sein. Dem 22-köpfigen Gremium gehören nun neun Frauen an, was einer Quote von 41 Prozent entspricht.
 
Die Delegierten haben beim Deutschlandtag in Rust ein wichtiges Zeichen gesetzt. Damit setzt sich die deutliche Erhöhung des Frauenanteils im Bundesvorstand seit 2002 fort. Vor vier Jahren beim Deutschlandtag in Oldenburg waren drei von 19 Bundesvorstandsmitgliedern Frauen. Zwei Jahre später in Wiesbaden wurden sechs Frauen in den 22-köpfigen Bundesvorstand gewählt, was 27 Prozent der Mitglieder des Bundesvorstandes entsprach.
 
Die positive Entwicklung des Frauenanteils im Bundesvorstand zeigt, dass das Engagement in der Jungen Union nicht nur für junge Männer attraktiv ist. Frauen wollen verstärkt Verantwortung in Politik und Gesellschaft übernehmen. Jetzt geht es darum, dass sie auch Mandate bekommen. Dass dies gelingt, liegt an der CDU, die aufgefordert ist, Frauen auf aussichtsreiche Listenplätze zu setzen."
 
Die Junge Union trifft sich bis zum morgigen Sonntag in Rust zu ihrem Deutschlandtag. Dem neuen JU-Bundesvorstand gehören neben dem Bundesvorsitzenden Philipp Mißfelder (NRW), seinen Stellvertretern Dorothee Bär (Bayern), Johannes Pöttering (Niedersachsen), Jörg Rotter (Hessen) und Nina Warken (Baden-Württemberg) sowie Bundesschatzmeister Daniel Walther (Brandenburg) die Beisitzer Thomas Bening (Baden-Württemberg), Henrik Bröckelmann (NRW), Jana Bunzel (Berlin), Christian Doleschal (Bayern), Marcel Grathwohl (NRW), Stefan Gruhner (Thüringen), Matthias Horn (Mecklenburg-Vorpommern), Johanna Lippold (Sachsen & Niederschlesien), Jessica Meyer (Bremen), Carolin Opel (Bayern), Kristin Peitz (NRW), Daniela Puls (Oldenburg), Anne Schäfer (Rheinland-Pfalz), Dr. Marc Tenbücken (Bayern), Sebastian Warken (Saarland) und Tom Zeller (Hessen) an. Weitere Informationen unter www.junge-union.de sowie www.twitter.com/junge_union.

Eine Vorstellung des aktuellen Bundesvorstandes ist hier zu finden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0