Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Dies ist auch ein gutes Signal für die weiteren Wahlkämpfe in diesem Jahr, zeigt sich doch, dass das bürgerliche Lager mehrheitsfähig ist. Die Junge Union wird sich im Vorfeld der anstehenden Kommunal- und Landtagswahlen und schließlich bei der Bundestagswahl im September für eine schwarz-gelbe Koalition einsetzen. Das Schweigen von Müntefering und Steinmeier zu den Vorgängen innerhalb der hessischen SPD macht deutlich, dass der sozialdemokratische Koalitionspartner  auch in Berlin äußerst unzuverlässig agiert. Die Wähler in Hessen haben die SPD mit einem der schlechtesten Wahlergebnisse in ihrer Geschichte zu Recht abgestraft.

Ein besonderer Grund zur Freude ist die Bilanz der hessischen JU. Alle drei Kandidaten aus den Reihen der Jungen Union wurden direkt in den Landtag gewählt. Die Junge Union Deutschlands gratuliert Astrid Wallmann, Patrick Burghardt und Hartmut Honka zu ihrem Einzug in das hessische Landesparlament.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0