Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zum deutsch-französischen Freundschaftstreffen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy, das am kommenden Sonntag, den 10. Mai 2009, in Berlin stattfindet, erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB:

"Die Junge Union Deutschlands freut sich auf das deutsch-französische Freundschaftstreffen in Berlin. Besonders herzlich begrüßen wir neben unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie dem Spitzenkandidaten der CDU für die Europawahl und Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, den französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy im Sony Center am Potsdamer Platz!
 
Mit Nicolas Sarkozy und Angela Merkel stehen zwei überzeugte Europäer an der Spitze beider Länder. Sie setzen die enge und vertrauensvolle Partnerschaft zwischen Deutschland und Frankreich fort, die von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle begründet wurde. Aus den ehemaligen Erbfeinden ist in den vergangenen Jahrzehnten der Motor der Europäischen Union geworden. Die deutsch-französische Freundschaft ist auch die Grundlage für das Zusammenwachsen Europas in Frieden und Freiheit.
 
Gerade für die junge Generation ist das Projekt Europa eine Erfolgsgeschichte. Daher hat sich die Junge Union stets für die Aussöhnung zwischen den Völkern und die Stärkung der europäischen Idee stark gemacht. Mit ihrem deutsch-französischen Freundschaftstreffen in Berlin setzen die über 2.000 Mitglieder der Jungen Union sowie der französischen Partnerorganisation Jeunes Populaires, deren Vorsitzenden Benjamin Lancar wir ebenfalls am Sonntag als Redner begrüßen können, nicht zuletzt ein wichtiges Zeichen im Endspurt des Europawahlkampfes."

Die Veranstaltung im Sony Center am Potsdamer Platz beginnt am Sonntag, den 10. Mai 2009, um 15.30 Uhr, Einlass ist ab 15.00 Uhr. Nach zwei Diskussionsrunden über die Zukunft Europas und einem Rahmenprogramm mit Musik von "Oceana" und Künstlern des Europa-Parks Rust werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident Nicolas Sarkozy gemeinsam auftreten. Für weitere Informationen und Presseanfragen steht Ihnen bei der Jungen Union Deutschlands Dr. Stefan Ewert unter 030/27 87 87-0 zur Verfügung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0