Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Zu den drei Landtagswahlen im Saarland, in Sachsen und Thüringen sowie zur Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen am kommenden Sonntag erklärt der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder MdB:
 
„Die Junge Union unterstützt mit ganzer Kraft die drei CDU-Ministerpräsidenten Dieter Althaus, Peter Müller und Stanislaw Tillich im Wahlkampfendspurt! Saarland, Sachsen und Thüringen sind dank des entschlossenen Handelns der Union auf Erfolgskurs. Bei den drei Landtagswahlen sowie der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen haben die Bürger klare Alternativen: Entweder eine stabile bürgerliche Mehrheit mit der Union oder eine Linksfront aus SPD und SED-Fortsetzungspartei ,Die Linke‘. Am Sonntag stehen Richtungswahlen an!
 
Die CDU steht im 20. Jahr der friedlichen Revolution für Freiheit und Soziale Marktwirtschaft. Rot-Rot würde das Erreichte verspielen und den wirtschaftlichen Aufschwung bremsen. Gerade in der Finanz- und Wirtschaftskrise brauchen die Menschen Sicherheit und Verlässlichkeit. Deswegen muss die Union in den drei Bundesländern und vor Ort in Nordrhein-Westfalen erneut stärkste Kraft werden und Verantwortung für die Zukunft tragen. Die Bürger wollen klare Verhältnisse!
 
Die letzten 72 Stunden vor den Wahlen sind entscheidend. Es geht um jede Stimme für die Union! Am 30. August muss es deutliche Mehrheiten für Dieter Althaus, Peter Müller und Stanislaw Tillich und den nordrhein-westfälischen Kommunen geben. Dafür werden wir alle Kräfte mobilisieren und unsere Kandidaten unterstützen. Mit 13 Direktkandidaten in Sachsen, darunter der frühere JU-Landesvorsitzende Christian Piwarz MdL, fünf in Thüringen wie JU-Landeschef Dr. Mario Voigt, dem saarländischen JU-Spitzenkandidaten und JU-Landesvorsitzenden Roland Theis sowie hunderten JUlern, die sich um Mandate in nordrhein-westfälischen Stadt- und Gemein-deräten sowie Kreistagen bewerben, werden die Interessen der jungen Generation in den Parlamenten gut vertreten sein.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0