Pressemitteilung

Friedrich Merz gewinnt die Stimme der JU

Die zweiwöchige Mitliederbefragung der Jungen Union Deutschlands endet mit einem klaren Ergebnis. 51,95 Prozent der beteiligten JU-Mitglieder favorisieren Friedrich Merz als neuen Parteivorsitzenden der CDU Deutschlands. 28,10 Prozent entschieden sich für Norbert Röttgen und 19,95 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen auf Armin Laschet.

„Die Junge Union hat gezeigt: Wir können digital und werden die CDU genau an dieser Stelle weiter modernisieren und unsere Kompetenzen einbringen. Die Zeit der Dorfkneipen mit weißer Tischdecke, Hirsch an der Wand und einer Stunde Monolog des Vorsitzenden muss ein Ende haben. Friedrich Merz ist unser Kandidat für den CDU-Vorsitz, mit dem wir diese Erneuerung gemeinsam angehen wollen. Eine absolute Mehrheit hat ihn bei unserer Mitgliederbefragung gewählt. Wir wünschen uns weiterhin einen fairen Wettkampf bis zum 16. Januar 2021 und werden Friedrich Merz dabei unterstützen“, so der JU-Bundesvorsitzende Tilman Kuban dazu.

Stimmberechtigt waren insgesamt 74.728 Mitglieder der Jungen Union Deutschlands. Nicht stimmberechtigt waren die rund 25.000 Mitglieder der Jungen Union Bayern, da es bei der Mitgliederbefragung ausschließlich um den CDU-Vorsitz ging. Abgegeben wurden 14.893 Stimmen. Alle eingegangenen Stimmen waren gültig und wurden dementsprechend berücksichtigt. In absoluten Stimmen entfielen auf Friedrich Merz 7.737, auf Norbert Röttgen 4.185 und auf Armin Laschet 2.971 Stimmen.

Die Abstimmung begann unmittelbar im Anschluss an den Pitch der Jungen Union am Abend des 17. Oktober 2020. Sie endete am 31. Oktober 2020 um 23.59 Uhr. Die JU-Mitglieder wurden ausschließlich digital, das heißt per E-Mail und SMS, zur Teilnahme aufgefordert. Die Abstimmung war ebenfalls nur digital möglich. Dazu wurde ein einmaliger achtstelliger Code verwendet, der eine geheime Wahl gewährleistet hat. In der Folge wurden die Mitglieder noch zwei Mail per E-Mail und ein Mal per SMS zur Teilnahme aufgefordert.

Ansprechpartner:

Patrick Rohmann
Pressesprecher
Junge Union Deutschlands
patrick.rohmann@junge-union.de
Tel.: 030 - 27 87 87 - 19

Vorheriger Beitrag