Es hieß lange Zeit in der Union „Nach Angela Merkel haben wir niemanden“. Jetzt haben wir zwei richtig starke Ministerpräsidenten, die es können. Wir haben also schon mal zwei gute Kandidaten mehr als Grüne und SPD!

Aber wenn wir nicht aufpassen, dann gehen wir den Weg der SPD. Dann ist bald nicht mehr viel da von der stolzen Volkspartei CDU!
Armin Laschet hat eben die Prozentzahlen genannt, aber das muss nicht die Untergrenze sein. Die SPD hat auch mal geglaubt, das sei der Tiefpunkt und dann kam ein tieferer Tiefpunkt.

Die Junge Union hatte nach dem Mitgliedervotum beim Parteitag einen anderen Favoriten, aber wir haben danach unseren Beitrag für Geschlossenheit der Partei geleistet. Wenn wir wollen, dass unsere CDU nicht den Weg der SPD geht, dann muss jetzt jeder seinen Beitrag zur Geschlossenheit liefern - ob in Talkshows, bei Statements oder in Videokonferenzen mit unseren Mitgliedern vor Ort.

Es muss jetzt schnell entschieden werden in den nächsten 2-3 Tagen, damit es überhaupt noch was zu kämpfen und zu Regieren gibt für die Union.
Armin Laschet braucht dafür heute ein starkes Verhandlungsmandat und ob er dann am Ende antritt oder es Markus Söder überlässt, entscheidet er ganz alleine. Ich traue ihm zu, dass er weiß, was das Beste für Deutschland, Europa und die Union ist.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag