Junge-Union-Chef Tilman Kuban kritisiert, dass die CDU Debatten zu häufig personalisiere. In der Diskussion um Hans-Georg Maaßen und die Werteunion etwa habe sich die Partei zuletzt nicht mit Ruhm bekleckert, sagte Kuban im Dlf. Er wünsche sich einen anderen Umgang miteinander.

Zum Deutschlandfunk-Interview vom 20.08.2019

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag