Wähle deinen Beitrag:     Euro  


„Die industrielle Zukunft Deutschlands aktiv gestalten!“

Anders als viele europäische Nachbarstaaten hat Deutschland an seinem industriellen Fundament festgehalten. Mit diesem Modell haben wir die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise erfolgreich gemeistert. Heute ist unser Land einer der führenden Industriestandorte, geprägt von innovativen Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen und junge Menschen ausbilden. Insbesondere in vormals strukturschwachen Regionen wirken diese Industriebetriebe wie Leuchtfeuer und Magneten auf weitere Firmen. Der Standort Dahlewitz in Brandenburg ist beispielhaft für diese positive Entwicklung.

Genau hier wollen wir über die Anforderungen an eine moderne Industriepolitik mit hochrangigen Gästen wie Bundesbildungsministerin Professor Dr. Johanna Wanka diskutieren. Eine Besichtigung der Produktionsstätten von Rolls Royce verdeutlicht das Potential, dass industrielle Fertigung auf Spitzenniveau für Deutschland weiterhin hat. Als größter politischer Jugendverband Europas wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass die Industrie auch weiterhin auf gute Rahmenbedingungen hierzulande bauen kann.

Zeitpunkt:
Freitag, 24.10.2014
Location:
Schloss Diedersdorf
Anschrift:
Kirchplatz 5, 15831 Blankenfelde - Mahlow,

Karte

Schloss Diedersdorf, Kirchplatz 5, 15831 Blankenfelde - Mahlow,

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0