Wähle deinen Beitrag:     Euro  

Die außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen unseres Landes haben sich seit dem Ende des Kalten Krieges grundlegend gewandelt. Neben der Gefahr der unmittelbaren, körperlichen Gewalt durch Terrorismus, Extremismus und organisierter Kriminalität müssen wir uns auch mit den Gefahren des Cyberwar und verstärkter Wirtschaftsspionage auseinandersetzen. Gleichzeitig sind wir als junge Menschen aufgerufen, das geeinte Europa mitzugestalten, um Frieden und Freiheit zu sichern. Wir ein starkes Europa und werden alles dafür tun, um Menschenrechte weltweit durchzusetzen.

Der JU-Bundesvorstand hat für die inhaltliche Arbeit die Internationale Kommission für Außen-, Sicherheits- und Europapolitik eingesetzt. Der Vorsitzende der Kommission ist Stefan Gruhner MdL (Thüringen), sein Stellvertreter Thomas Haslinger (Bayern).

Zugeordnete Inhalte

Weitere Neuigkeiten laden

Beschlüsse

Warnschussarrest ausweiten

Beschluss des Deutschlandtages in Kiel

188 KB 09.10.2018

Chinesische Investitionen in Europa besser kontrollieren – mehr Europäische Geschlossenheit im Umgang mit China

Beschluss des Deutschlandtages in Kiel

203 KB 09.10.2018

Zahlungen an UNRWA/PLO einstellen

Beschluss des Deutschlandtages in Kiel

191 KB 09.10.2018

Fluchtursachen in Afrika durch deutsche Ausbildung in Straßenplanung und Straßenbau bekämpfen

Beschluss des Deutschlandtages in Kiel

192 KB 09.10.2018

Die israelisch-deutsche Freundschaft ausbauen

Beschluss des Deutschlandtages in Kiel

192 KB 09.10.2018

Weitere Beschlüssen laden

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0