Familien sind die kleinste und gleichzeitig wichtigste Einheit unserer Gesellschaft. Sie übernehmen nicht nur elementare Aufgaben, wie die Erziehung und gegenseitige Fürsorge. Sie sind auch zahlreichen soziokulturellen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Die Kommission setzt sich deshalb mit vielfältigen Themen auseinander, um grade junge Familien und ihre Anliegen zu schützen und zu unterstützen. Neben soziokulturellen Faktoren stellen demographische Veränderungen unsere Sozial-, Renten- und Gesundheitspolitik vor neue Herausforderungen. Nicht nur bei Reformen des Rentensystems gilt es eine generationengerechte Lösung zu finden. Auch im Bereich Gesundheit und Pflege erarbeiten wir mit unserer thematischen Arbeit konstruktive Beiträge für eine langfristig angelegte und qualitativ hochwertige Versorgung auf dem Land und in der Stadt.

Der JU-Bundesvorstand hat für die inhaltliche Arbeit die Kommission Familie, Integration und Soziales eingesetzt. Vorsitzende der Kommission ist MdL Heike Wermer (NRW), Stellvertreterin ist Christina Oberdorfer (Baden-Württemberg).

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Zugeordnete Inhalte

Beschlüsse

47 - Schutz des ungeborenen Lebens

59 KB 24.10.2019

63 - Krebs erfolgreich bekämpfen – Gesundheit stärken

51 KB 24.10.2019

64 - Krankenhäuser in Wohnortnähe erhalten – Kooperationen stärken

49 KB 24.10.2019

65 - Schwerstkranken und tödlich erkrankten Kindern die passende Unterstützung geben

63 KB 24.10.2019

66 - Rauchverbot in Fahrzeugen bei Anwesenheit von Kindern und Jugendlichen

47 KB 24.10.2019

Weitere Beschlüssen laden