Wir erkennen die immensen Chancen der Digitalisierung und der Verbreitung des Internets, ohne die damit verbundenen Gefahren zu verschweigen. Die Informations- und Technologiebranche und digitale Kommunikationsmedienwerden zunehmend zur Schlüsselrolle unserer Gesellschaft und Wirtschaft. Dem Staat obliegt hierbei die Aufgabe die Netzneutralität zu schützen, die Sicherheit im Netz zu erhöhen und einen weiteren Ausbau anzuregen. Dabei müssen Sicherheit und Freiheit stets in einem gesunden Gleichgewicht zueinander stehen.

Der JU-Bundesvorstand hat für die inhaltliche Arbeit die Kommission Netzpolitik und Neue Medien eingesetzt. Der Vorsitzende der Kommission ist Ingmar Dathe (Sachsen und Niederschlesien), seine Stellvertreterin ist Kathrin Brand (Saarland).

Zugeordnete Inhalte

Weitere Neuigkeiten laden

Beschlüsse

Kosteneinsparung in der öffentlichen Verwaltung

Beschluss des Deutschlandtages in Paderborn

45 KB 26.10.2016

Kein Leistungsschutzrecht für Deutschland und Europa

Beschluss des Deutschlandtages in Paderborn

40 KB 26.10.2016

Startup-Politik für eine „Neue Gründerzeit“

Beschluss des Deutschlandrates - Berlin

118 KB 30.03.2015

Inzeller Erklärung: Digitale Infrastruktur 2030: Breitband für ganz Deutschland

Beschluss des Deutschlandtages - Inzell

84 KB 26.09.2014

Keine Lizensierungspflicht für lineare audiovisuelle Mediendienste mit weniger als 10.000 potenziellen Nutzern

Beschluss des Deutschlandtages - Inzell

125 KB 26.09.2014

Weitere Beschlüssen laden

Dein Kontakt zu Paul:
paul@junge-union.de
030 / 278 787 15

Dein Kontakt zur Bundesgeschäftsstelle:
ju@junge-union.de
030 / 278 787 0